2013 | Vera Nikonorova

Vera Nikonorova hat als Teilnehmerin des Masterstudienlehrgangs „Zukunftsforschung“ an der Freien Universität Berlin fundierte theoretische Kenntnisse im Bereich der Zukunftsforschung und darüber hinaus auch Erfahrungen im praktischen Einsatz der Disziplin im Bereich der partizipativen Stadtentwicklung erworben.

Im Rahmen ihres Aufenthalts in Salzburg von Mitte April bis Mitte Juni 2013 arbeitete Nikonorova an dem Thema „Zukunftswerkstatt als Instrument der Veränderung“. Dabei untersuchte sie die Möglichkeiten und Grenzen der Zukunftswerkstatt als einen Raum, in dem transformative Impulse entstehen können. Sie versuchte einen Ausblick über die Bedingungen, die gegeben sein müssen, damit diese Impulse eine nachhaltige Wirkung entfalten können.