fbpx

Search Results for “sommerschule”

Erste JBZ-Sommerschule zum Thema Klimawandel ein voller Erfolg

Vom 12-14. September 2019 fand die erste JBZ-Sommerschule im BifEB Strobl statt. Junge Menschen aus unterschiedlichen Salzburger Einrichtungen erhielten die Möglichkeit, sich mit ExpertInnen zum Thema Klimawandel auszutauschen. Zudem diente die von JBZ-Mitarbeiterin Birgit Bahtic-Kunrath betreute Veranstaltung der Vernetzung der Teilnehmenden.

Hier geht es zum ausführlichen Bericht.

JBZ Sommerschule: Für eine lebenswerte Zukunft

Die JBZ führt in Kooperation mit Salzburg 2050 – Klima+Energie zum ersten Mal eine Sommerschule zum Thema Klimawandel durch.

Wir laden engagierte junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahre ein, von 12. bis 14. September 2019 im Bundesinstitut für Erwachsenenbildung in Strobl über den Klimawandel und seine Auswirkungen auf Salzburg zu diskutieren – und darüber zu sprechen, was man selbst dagegen tun kann.

Wer Teil eines jungen Zukunftsnetzwerks sein möchte, ist herzlich willkommen! Es sind keine Vorkenntnisse oder besondere Qualifikationen nötig.

Für Teilnahme, Übernachtung so wie Verpflegung ist ein Unkosten-Beitrag von € 90 fällig. Sollten Sie ehrenamtlich aktiv sein, wird die JBZ die jeweilige Organisation um die Übernahme des Unkosten-Beitrags zu bitten.

Alle Informationen zur Sommerschule finden Sie hier.

Hier geht es zum Programm.

Fragen, vor allem zu Anmeldungen, bitte an:
birgit.bahtic-kunrath@jungk-bibliothek.org

JBZ Herbstschule: Für eine lebenswerte Zukunft

Nach der erfolgreichen Sommerschule 2019 führt die JBZ in Kooperation mit Salzburg 2050 – Klima+Energie dieses Jahr wieder ein Vernetzungs- und Weiterbildungsprogramm für engagierte junge Menschen zum Klimawandel durch: Die JBZ Herbstschule „Für eine lebenswerte Zukunft“.

Wir laden engagierte junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahre ein, von 1. bis 3. Oktober 2020 im Bundesinstitut für Erwachsenenbildung in Strobl über den Klimawandel, seine Hintergründe und Lösungsansätze aus Wirtschaft, Technik und Zivilgesellschaft zu diskutieren – und darüber zu sprechen, was man selbst dagegen tun kann.

Wer Teil eines jungen Zukunftsnetzwerks sein möchte, ist herzlich willkommen! Es sind keine Vorkenntnisse oder besondere Qualifikationen nötig.

Für Teilnahme, Übernachtung so wie Verpflegung ist ein Unkosten-Beitrag von € 90 fällig. Sollten Sie ehrenamtlich aktiv sein, wird die JBZ die jeweilige Organisation um die Übernahme des Unkosten-Beitrags zu bitten.

Alle Informationen zur Herbstschule finden Sie hier.

Hier geht es zum Programm.

Fragen, vor allem zur Anmeldung, bitte an:

Birgit Bahtic-Kunrath (birgit.bahtic-kunrath@jungk-bibliothek.org).

161 Veranstaltungen mit über 6.200 BesucherInnen | JBZ-Tätigkeitsbericht 2019

161 Veranstaltungen mit über 6.200 BesucherInnen zählt der Tätigkeitsbericht 2019 der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen. Ob in „Montagsrunden“, in den Reihen „Zukunftsbuch“ und „Projekte des Wandels“, in Zukunftswerkstätten und MethodenAkademie-Workshops, in Kooperationsveranstaltungen oder in Vorträgen von JBZ-MitarbeiterInnen – im Berichtszeitraum konnte eine Vielzahl an Zukunftsthemen angesprochen werden. Die Bibliothek umfasst mittlerweile an die 18.000 Bücher, auf die Online-Datenbank mit mittlerweile über 5.000 Buchbeschreibungen wurde über 200.000 Mal zugegriffen, auf die Homepage knapp 50.000 Mal. Mehr finden Sie im umfangreichen Tätigkeitsbericht. Download

Read more…

„Mein Leben für die Zukunft“ | Zum 25. Todestag von Robert Jungk

Am 14. Juli 1994 verstarb Robert Jungk im Alter von 81 Jahren. Begraben ist er am jüdischen Friedhof in Salzburg. Die von ihm 1986 eröffnete Bibliothek für Zukunftsfragen geht heuer in ihr 33. Jahr. Aus Anlass seines 25. Todestages erschienen im Westdeutschen Rundfunk zwei schöne Beiträge mit Walter Spielmann, dem früheren Leiter der JBZ. Hier geht es zur 15-minütigen Reportage „Zeitzeichen“ von Jörg Beuthner. Hier zum Kurzbeitrag auf WDR2.

Read more…