All posts by Birgit Bahtic-Kunrath

Rette sich, wer kann? | Nachlese zur ersten Corona-Lecture über die Flüchtlingskrise

Am 15. September 2020 fand in der JBZ in Kooperation mit dem Friedensbüro Salzburg und dem ifz die erste „Corona-Lecture“ statt, bei uns im Rahmen der Reihe „Projekte des Wandels“. Das Thema des Abends war die Flüchtlingskrise an den Rändern Europas, die ja lange aus der öffentlichen Aufmerksamkeit verschwunden war – bis zu dem verheerenden Brand im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos am 8. September 2020. Zwei Fragen standen im Zentrum der Veranstaltung: Wie ist die aktuelle Situation in den Flüchtlingslagern? Wo liegen die Grenzen unserer Solidarität und warum verfallen wir so leicht in einen Krisennationalismus? Zu diesen Fragen sprachen der Friedens- und Konfliktforscher Werner Wintersteiner sowie Monika Gattinger und Kateřina Šrahůlková, beide von Ärzte ohne Grenzen (im Bild v.l.n.r). Hier ein Bericht sowie die Video-Links zu den Vorträgen von Werner Wintersteiner und Ärzte ohne Grenzen Vorträgen auf JBZ TV.

Read more…

Together 2050 | Nachhaltige Stadt – nachhaltiges Dorf

Im Rahmen von SALZBURG 2050, der Klima- und Energiestrategie des Landes Salzburg, setzen das Land Salzburg, die Universität Salzburg sowie die Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen nun schon zum vierten Mal das Erfolgsformat rund um Klimaschutz und Nachhaltigkeit „TOGETHER 2050“ fort. Im Fokus steht diesmal das Thema „Nachhaltige Stadt – nachhaltiges Dorf“. Wie kann man unsere städtischen und ländlichen Lebensräume gestalten, sodass sie den Herausforderungen des Klimawandels gewachsen sind? Welche Rolle spielen nachhaltige Formen von Wohnen in Stadt und Land? Wie sieht eine zukunftsfitte Stadt- und Ortsplanung aus? Wie können Bürgerinnen und Bürger gemeinsam nachhaltige Zukunftsbilder entwickeln und Projektideen für eine nachhaltige Ortsentwicklung umsetzen?

Wann? Donnerstag, 22. Oktober 2020, 17:00 – 20:00 Uhr

Wo? Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen, Strubergasse 18/2, 5020 Salzburg

Corona-Info: Auf Grund der aktuellen Lage können max. 20 Personen nach Anmeldung die Vorträge vor Ort verfolgen. Die Veranstaltung wird von der JBZ via Zoom gestreamt. Den Link erhält man nach der Anmeldung. Eintritt frei.

Anmeldung unter: https://jungk-bibliothek.org/anmeldung/

Programm:

Keynote

Univ. Prof. Dr. Andreas Koch (Universität Salzburg): Nachhaltiges Wohnen

4 Kurzreferate zum Thema Nachhaltige Stadt- und Gemeindeplanung

  • Assoz.-Prof. Dr. Angela Hof (Universität Salzburg): Stadtbäume und zukunftsfitter Lebensraum – eine stadtökologische Perspektive
  • Mag. Josef Reithofer (Smart City – Stadt Salzburg): Smart City Salzburg
  • Dr. Gerhard Pausch (Regionalverband Salzburger Seenland): Klima- und Energiemodellregionen – Kommunen als Klimaschützerinnen
  • Eva Kellner (Lokale Agenda 21): Zukunft gemeinsam mit BürgerInnen gestalten

Danach: Moderierte Podiumsdiskussion

Urban Farming – neue Ansätze zur Versorgung der Stadt | Drei Start-Ups bei Projekte des Wandels | Nachlese auf JBZ TV

Die 47. Ausgabe der JBZ-Veranstaltungsreihe „Projekte des Wandels“ am 22. Juli 2020 beschäftigte sich mit dem Thema „Urban Farming“. Dazu luden wir drei Vertreter einschlägiger Start-Ups in den Online-Raum der JBZ, um ihre Initiativen zu präsentieren. Mehr im folgenden Bericht sowie im Videomitschnitt auf JBZ TV.

Read more…

JBZ Herbstschule: Für eine lebenswerte Zukunft

Nach der erfolgreichen Sommerschule 2019 führt die JBZ in Kooperation mit Salzburg 2050 – Klima+Energie dieses Jahr wieder ein Vernetzungs- und Weiterbildungsprogramm für engagierte junge Menschen zum Klimawandel durch: Die JBZ Herbstschule „Für eine lebenswerte Zukunft“.

Wir laden engagierte junge Menschen zwischen 18 und 30 Jahre ein, von 1. bis 3. Oktober 2020 im Bundesinstitut für Erwachsenenbildung in Strobl über den Klimawandel, seine Hintergründe und Lösungsansätze aus Wirtschaft, Technik und Zivilgesellschaft zu diskutieren – und darüber zu sprechen, was man selbst dagegen tun kann.

Wer Teil eines jungen Zukunftsnetzwerks sein möchte, ist herzlich willkommen! Es sind keine Vorkenntnisse oder besondere Qualifikationen nötig.

Für Teilnahme, Übernachtung so wie Verpflegung ist ein Unkosten-Beitrag von € 90 fällig. Sollten Sie ehrenamtlich aktiv sein, wird die JBZ die jeweilige Organisation um die Übernahme des Unkosten-Beitrags zu bitten.

Alle Informationen zur Herbstschule finden Sie hier.

Hier geht es zum Programm.

Fragen, vor allem zur Anmeldung, bitte an:

Birgit Bahtic-Kunrath (birgit.bahtic-kunrath@jungk-bibliothek.org).