All posts by Hans Holzinger

Zukunfts- und Nachhaltigkeitsforscher, wissenschaftlicher Mitarbeiter der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen in Salzburg, 2010-2014 Lehrauftrag an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, Autor und Vortragender, zuletzt erschienen: "Neuer Wohlstand. Leben und Wirtschaften auf einem begrenzten Planeten" (2012); "Sonne statt Atom. Robert Jungk und die Debatten über die Zukunft der Energieversorgung seit den 1950er-Jahren" (2013). Forschungsschwerpunkte: Zukunft der Arbeit und sozialen Sicherung, globaler Ausgleich, neue Wohlstandbilder. Mitglied u.a. von Attac, Gemeinwohlökonomie,Global Marshall Plan Initiative, Südwind, Amnesty International.

Vorankündigung | Frausein in Afrika Förderung von Frauenprojekten in der Salzburger Entwicklungszusammenarbeit – das Beispiel Ekando Kumer 4.11.2021

Der Genderaspekt sowie die spezielle Förderung von Frauenprojekten gilt als ein wichtiges Kriterium des Entwicklungspolitischen Beirats der Salzburger Landesregierung in der Beurteilung von eingereichten Projekten. Warum dies wichtig ist und welche Gender-Erfahrungen es in der Entwicklungszusammenarbeit gibt, ist Thema dieser Projekte des Wandels-Veranstaltung in der Reihe „Zukunft : Entwicklung“ mit Mag.a Gudrun Hagen, Mag.a Amelie Höring (angefragt: LRin Andrea Klambauer). 4.11.2021, 19.00 Uhr, JBZ, Anmeldung

Read more…

JBZ-Kooperation | Polarisierende Konflikte in Krisenzeiten. Herausforderungen für Politische Erwachsenenbildung und Kommunale Friedensarbeit 12.11.

Die Corona-Krise hat viele Bereiche der Gesellschaft radikal und gleichzeitig getroffen. Sie ist keine rein gesundheitliche, sondern auch eine politische, gesellschaftliche und ökonomische Krise. Missstände und soziale Ungleichheiten treten durch die Pandemie besonders deutlich hervor, denn nicht alle sind von der Krise und ihren Folgen in gleichem Ausmaß betroffen. Mit diesen Ungleichheiten sind gesellschaftliche und politische Konfliktlinien verknüpft, die sich mit fortschreitender Dauer intensivieren und Spaltungs- und Polarisierungsprozesse nach sich ziehen. Die JBZ ist Partrnerin dieser vom Friedensbüro Salzburg organisierten Tagung.

Read more…

(Ein)Treten für Klima und fairen Handel | Abschluss der Biketour am Robert-Jungk-Platz

Zehn Tage war die Seekirchnerin Karin Hörmanseder als Botschafterin für Klimaschutz und fairen Handel mit ihrem Lastenrad unterwegs. Auf verschiedenen Stationen baute sie die mitgeradelte Kaffeemaschine auf und motiviert Menschen, sich in Ihrer Gemeinde für Klimaschutz und Fairen Handel einzusetzen. Die 2. Biketour in diesem Jahr führte Hörmanseder bis nach Krimml und wieder zurück in die Stadt Salzburg. Sie endete am 16. September am Robert-Jungk-Platz mit Infoständen der Partnerorganisationen der Aktion. Danach wurde ins Schloss Mirabell geradelt, wo es eine Abschlussfeier mit Vetreter:innen der Politik, von „Fairen Gemeinden“ sowie den Unterstützer:innen gab. Hier eine kleine Fotorevue.

Read more…

JBZ-Kooperation | (Ein)Treten für Klima und fairen Handel | Biketour „Fit für 2050“ Abschluss im Schloss Mirabell 16.9. 16.30

Zehn Tage ist die Seekirchnerin Karin Hörmanseder als Botschafterin für Klimaschutz und fairen Handel mit ihrem Lastenrad unterwegs. Auf verschiedenen Stationen baut sie die mitgeradelte Kaffeemaschine auf und motiviert Menschen, sich in Ihrer Gemeinde für Klimaschutz und Fairen Handel einzusetzen. Die 2. Biketour dieses Jahres führt Hörmanseder bis nach Krimml und wieder zurück in die Stadt Salzburg. Sie endet am 16. September am Robert-Jungk-Platz mit Infoständen von Partnerorganisationen der Biketour. Danach wird ins Schloss Mirabell geradelt, wo es eine Abschlussfeier mit LHStv. Heinrich Schellhorn und Bürgermeister Harald Preuner mit der Stadt Salzburg als „Faire Gemeinde“ gibt.  16.30 Uhr. Ihr seid alle herzlich eingeladen! Anmeldung: karin.hoermanseder@biofairconnection.at

Read more…