All posts by katharinakiening

Science meets Fiction Festival in Salzburg

Sci-Fi-Festival in Salzburg

Bald findet wieder das Festival SCIENCE MEETS FICTION in Salzburg statt! Vom 23. September bis 4. Oktober 2019. Informationen zu allen spannenden Veranstaltungen gibt es hier.

Wir dürfen das Festival mitorganisieren und sind am 30. September auch mit einer Montagsrunde dabei: Arno Brandt hält dann einen Vortrag zu „Unser Zukunft: Bessere Technik, schlechteres Leben?“. Die Plätze gehen schnell weg, lieber gleich anmelden.

Science meets Fiction in Salzburg

Science meets Fiction

Vom 23. September bis 4. Oktober findet dieses Jahr wieder das Festival SCIENCE MEETS FICTION in Salzburg statt. Die JBZ ist erneut als Mitorganisator aktiv und auch mit einer eigenen Montagsrunde dabei. Plätze sind schnell weg, eine Reservierung lohnt. Zum Programm geht es hier.

Survival of the Loudest

Wir freuen uns Kooperationspartner sein zu können. Im Rahmen der Lehrveranstaltung „Change – politische Kommunikation im Wandel“ (Universität Salzburg) findet am 27. Juni 2019 um 18 Uhr im Saal der Salzburger Nachrichten eine Podiumsdiskussion statt. Der Abend widmet sich den beiden Themenschwerpunkten „Instrumente der politischen Kommunikation“ und „Populistische Akteure in der Politik“. Hierzu wurden Gäste aus den Bereichen Politik, Journalismus, Wissenschaft und Wirtschaft eingeladen. Anmeldung und mehr Infos zum Event

Peter Krön (1928 – 2019) Gespräch vom 18.3.2019

Peter Krön war 1986 bis 2019 Mitglied des Kuratoriums der Robert-Jungk-Stiftung. 1994 bis 1999 war er als Nachfolger von Robert Jungk ihr Präsident. Krön hatte entscheidenden Anteil an der Gründung und der Entwicklung der Einrichtung und war ihr bis zuletzt eng verbunden.

Im März dieses Jahres hat sich Peter Krön, der von 1971 – 1993 die Kulturabteilung des Landes Salzburg leitete, aus dem Vorstand der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen (JBZ) zurückgezogen. In mehr als 34 Jahren hat er wesentlich zur Errichtung und Entwicklung der JBZ beigetragen. Stefan Wally und Walter Spielmann haben mit ihm über Robert Jungk, die Gründung und Entwicklung unseres Instituts gesprochen.

Read more

(Fotonachweis: Landespressebüro Neumayr)

proZukunft 2019/3

Am 8. Juni erscheint die neue Ausgabe unseres Rezensionsmagazins proZukunft. Wie immer werden knapp 30 zukunftsrelevante Neuveröffentlichungen aus dem Sachbuchbereich vorgestellt. Themenbereiche sind diesmal: Zukunftsforschung, Sozialwissenschaft, Menschenrechte, Afrika, Arbeit, Gesellschaft. Wieder dabei: Der Blick über die Grenzen, nach Frankreich und in den englischsprachigen Raum. Außerdem zukunftsrelevante Informationen aus der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen und anderen Instituten.

Mehr Infos zum Magazin | proZukunft lesen

Waehlt-Europa-Europawahl-2019

Wählt Europa!

„Wählt Europa! Warum wir um Frieden, Demokratie und Menschenrechte kämpfen müssen“ – Eine Diskussion mit Susanne Scholl, Philipp Narval und Oliver Scheiber.

Am 26. Mai sind Europawahlen. Die Ausgangslage gibt zu denken: Die Kritik an den europäischen Institutionen wächst. Rechte und radikale Nationalisten sind im Aufwind. Die EU ist vielfach Sündenbock für alle möglichen Entwicklungen, die Menschen verunsichern. Dabei ist ein gemeinsames Europa die einzig vernünftige Lösung für viele Herausforderungen unserer Zeit. Eine starke und solidarische EU ist gleichbedeutend mit dem Schutz der Menschenrechte, mit Frieden und Demokratie. Was können wir beitragen, damit diese Wahl zu einer Wahl für Europa wird?

Diesmal genügt es nicht, nur auf eine bessere Zukunft zu hoffen. Diesmal müssen wir alle Verantwortung übernehmen. Deshalb rufen wir dazu auf, auch andere zur Wahl zu motivieren. Im Anschluss an die Diskussion, die von Barbara Sieberth geleitet wird, können im Antonius-Saal Arbeitsgruppen gebildet werden, die sich konkrete Maßnahmen für eine Mobilisierung zur EU-Wahl in Salzburg überlegen. 

Wann: 13. Mai 2019 um 19 Uhr
Wo: Antoniussaal-ABZ, Kirchenstraße 34, 5020 Salzburg

Kooperationspartner: Plattform für Menschenrechte, Friedensbüro Salzburg, ABZ – Haus der Möglichkeiten, OMAS GEGEN RECHTS, Amnesty International, Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen 

Kontakt für etwaige Nachfragen: office@menschenrechte-salzburg.at