Category Archives: PW aktuell

8. Salzburger NGO-Stammtisch | 8.9.

Sich auszutauschen über Dinge, die uns gerade bewegen in unserem Engagement, ohne Ergebnisprotokoll und Terminplan – das ist das Ziel des Salzburger NGO-Stammtisches. Geboren wurde sie bei einem Workshop über „Demokratie & Engagement“ 2018 in der Robert-Jungk-Bibliothek. 

Nächster Termin: Di. 8. September 2020, 18.00 Uhr, in der Trumerei, Strubergasse 26, 5020 Salzburg. Rückmeldung / Anmeldung über Teilnahme an Hans Holzinger, 0699.11370178 oder hier.

Mehr siehe Plattform Zivilgesellschaft Salzburg.

PW 48 | Rette sich, wer kann? Die Grenzen unserer Solidarität | 15.9.

Seit Ausbruch der Corona-Krise wird Solidarität beschworen – doch diese ist stark begrenzt. Staaten agieren weitgehend lediglich auf nationaler Ebene – selbst die Zusammenarbeit in der EU scheint schwierig, sobald diese etwas kostet – und manche Menschen sind stärker von der Krise sowie ihren Folgen betroffen als andere. Die Situation von Asylwerber*innen wird kaum mehr diskutiert oder angesichts der alles überlagernden Corona-Thematik abgetan. Mit dieser Veranstaltung wollen wir den Blick bewusst auf jene Menschen lenken, die aus der öffentlichen Wahrnehmung verschwunden sind: Wie ist die aktuelle Situation in den Flüchtlingslagern? Wo liegen die Grenzen unserer Solidarität und warum verfallen wir so leicht in einen Krisennationalismus?

Dazu diskutieren der Friedens- und Konfliktforscher Werner Wintersteiner, Monika Gattinger und Kateřina Šrahůlková von Ärzte ohne Grenzen. Claudia Prantl von der Caritas Salzburg musste leider aus privaten Gründen kurzfristig absagen.

Begrüßung: Kristina Langeder-Höll (Friedensbüro Salzburg). Hinführung zum Thema: Birgit Bahtic-Kunrath (JBZ), Moderation: Helmut P. Gaisbauer, ifz.

15. September 2020, 18:00 – 19:30
Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen, Strubergasse 18, 5020 Salzburg

Anmeldung für „Vor Ort“ und „Online“ [Vor Ort nur mehr Warteliste möglich, da alle Plätze vergeben sind].

Eine Kooperation von Friedensbüro Salzburg, Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen und ifz – internationales forschungszentrum für soziale und ethische fragen“ anlässlich des Weltfriedenstag 2020. Die Veranstaltung wird online übertragen. Den Link gibt es nach der Anmeldung.

Eine Veranstaltung in der Reihe

7. Salzburger NGO-Stammtisch | 7.7. 18.00

Wie erleben wir als Salzburger NGOs die Corona-Krise und die getroffenen Maßnahmen? Wie schätzen wir die Chancen für eine nunmehrige sozial-ökologische Wende ein? Und was möchte ich aus unserer aktuellen Arbeit berichten? Diese Fragen sind Thema des nächsten NGO-Stammtisches der Plattform Zivilgesellschaft Salzburg.

Sich auszutauschen über Dinge, die uns gerade bewegen in unserem Engagement, ohne Ergebnisprotokoll und Terminplan – das ist das Ziel des Salzburger NGO-Stammtisches. Geboren wurde sie bei einem Workshop über „Demokratie & Engagement“ 2018 in der Robert-Jungk-Bibliothek. 

Nächster Termin: Di. 7. Juli 2020, 18.00 Uhr, in der Trumerei, Strubergasse 26, 5020 Salzburg. Rückmeldung / Anmeldung über Teilnahme an Hans Holzinger, 0699.11370178 oder hier.

PW 47 Online | Urban Farming – neue Ansätze zur Versorgung der Stadt? 22.7.

Was ist Urban Farming überhaupt, welche Art von Projekten gibt es? Kann Urban Farming die krisenanfälligen Versorgungsketten entlasten – auch in größeren Städten, die ja sehr verwundbar sind? Hat Urban Farming ein Potenzial über kleinere Initiativen hinaus? Kann Urban Farming die Qualität von Lebensmitteln verbessern? Was sind aktuelle Hürden für Urban Farming bzw. was sind die Grenzen – welche Möglichkeiten gibt es, diese zu überwinden? 

Online-Veranstaltung mit Ronny Regensburger von Urban Roots, Michael Berlin, Geschäftsführer blün GmbH, Patrick Müller, Geschäftsführer bloom.s Saalfelden. Moderation: Birgit Bahtic-Kunrath

Mi., 22. Juli 2020, 19.00-20.30 Uhr, JBZ Online-Raum. Den Link zur Teilnahme gibt es nach der Anmeldung. 
www.jungk-bibliothek.org/anmeldung

Fotos: Urban Roots

PW 46 | Harald Frey: Mobilität mit Zukunft. Vorschläge für Salzburg. Mit Smart City Salzburg. 24.6.

Wie könnte eine urbane Mobilität der Zukunft aussehen, die mit bedeutend weniger Individualverkehr auskommt, den Öffentlichen Verkehr in den Mittelpunkt rückt und die Stadt der Fußgänger- und Radfahrer*innen umsetzt? Gemeinsam mit Smart City Salzburg lädt die Robert-Jungk-Bibliothek in der Reihe „Projekte des Wandels“ zu einem Vortrag mit dem Verkehrsplaner DI Dr.tech Harald Frey von der TU Wien Wien. Anschließend Diskussion mit Stadträtin Mag.a Martina Berthold und Landesbaudirektor DI Dr. Daniel Burtscher. Moderation: Mag. Hans Holzinger, JBZ.
24. Juni 2020, 19 Uhr. Im JBZ-Onlineraum. Nach Anmeldung erhalten Sie den Link zur Veranstaltung sowie Hinweise, wie sie sich einloggen und in die Diskussion einbringen können. Anmeldung

Read more…

VERSCHOBEN | PW 46 | Reparieren statt wegwerfen. Repair Cafés und Reparaturbonus | 16.4.

In dieser Veranstaltung der Reihe „JBZ-Projekte des Wandels“ gemeinsam mit dem Reparatur Café der Stadt Salzburg diskutieren wir darüber, was eine reparaturfreundliche Wirtschaft braucht, welche Erfahrungen in Repair Cafés gemacht werden und welche Initiativen in Stadt und Land Salzburg gesetzt werden. Anmeldung | Einladungsflyer

Read more…