Category Archives: PW aktuell

Together 2050 | Lösungen für globale ökologische Herausforderungen: Die Technik als Rettung?

Im Rahmen von SALZBURG 2050, der Klima- und Energiestrategie des Landes Salzburg, setzen das Land Salzburg, die Universität Salzburg sowie die Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen nun schon zum dritten Mal das Erfolgsformat rund um Klimaschutz und Nachhaltigkeit „TOGETHER 2050“ fort. Im Fokus steht diesmal das Thema Technik: Welche Rolle spielen technische Lösungen für die Eindämmung des Klimawandels – für Wissenschaft, Unternehmen und die öffentliche Hand? Kann die Klimakrise durch technische Innovation allein überwunden werden?

Wann: 24. Oktober 2019, 17:00-20:00 Uhr

Wo: Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen

Anmeldungen sind hier möglich. Der Eintritt ist frei.

Read more…

„Regionale Menschenrechtsarbeit in Salzburg“ | Josef Mautner im Gespräch

In der siebten Gesprächsrunde „Wie Betroffene zu Beteiligten wurden“ war Josef Mautner, langjähriger Sprecher der Salzburger Plattform für Menschenrechte, zu Gast. Er berichtete über die Aktivitäten der Plattform, die Etablierung Salzburgs als Menschenrechtsstadt, dem Umgang mit dem Thema „Notreisende“ u. a. mehr. Verwiesen sei auf das von Josef Mautner herausgegebene Buch „Regionale Menschenrechtspraxis“, das im Mandelbaum-Verlag erschienen ist.

Die Ergebnisse der Gesprächsreihe fließen in ein Forschungsprojekt der JBZ über die Anfänge der Zivilgesellschaft in Salzburg ein. Das nächste Gespräch findet am 9. Oktober, 17 Uhr, mit Peter Haibach über Verkehrsinitiativen in Salzburg statt.

Read more…

PW 43 | Zeitpolster – wer heute andere betreut, für den wird morgen gesorgt | 7.10.

Gernot Jochum-Müller, Gründer der innovativen Betreuungsform für Bürger und Bürgerinnen sowie Gemeinden, berichtet über die Wirkungsweise und Erfahrungen mit der neuen Altersvorsorge. In Vorarlberg, Wien und Niederösterreich gibt es bereits Zeitpolster-Gruppen. Wäre das auch was für Salzburg?

Mo. 7. 10. ROBERT-JUNGK-BIBLIOTHEK FÜR ZUKUNFTSFRAGEN, Strubergasse 18, 5020 Salzburg, 19 Uhr, Freier Eintritt. Anmeldung erbeten

Foto: Zeitpolster GmbH

Was ist Zeitpolster? Die Zeitpolster-Organisation unterstützt freiwilliges Engagement und nachbarschaftliche Hilfe. Dieses Netzwerk gibt dem sozialen Handeln einen organisatorischen und strukturellen Rahmen. Im Fokus steht die eigene Vorsorge für das Alter oder Krankheitszeiten und das gemeinwohlorientierte, nachhaltige Geben und Nehmen. Ziel ist es, die Lebensqualität aller Beteiligten und deren Wertschätzung zu erhöhen und die zwischenmenschlichen Beziehungen in der Gesellschaft zu pflegen. Alle Helfer/-innen sind selbstorganisiert, freiwillig tätig und erhalten somit keine direkten Vorgaben, wie Leistungen erbracht werden sollen.

Gernot Jochum-Müller ist Organisationsberater und Geschäftsführer der von ihm 2008 gegründeten Allmenda Social Business eG., von 1996 Mitarbeiter bei der ÖSB-Unternehmensberatung GmbH, 2001 Gründung des eigenen Beratungsunternehmens, 2003 Umgründung in eine OG, Lehrbeauftragter an der FH Vorarlberg 2005-2009.
Foto: privat