Category Archives: PW aktuell

„Klimaschutz in der Verfassung verankern“ | Katharina Rogenhofer bei JBZ-Projekte des Wandels

„Wir haben vier Forderungen: Klimaschutz soll in der Verfassung verankert werden. Es muss ein verpflichtendes CO2-Budget geben, um die Erwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Eine ökosoziale Steuerreform soll Treibhausgas besteuern – aber auf sozial verträgliche Weise. Zudem fordern wir eine Energie- und Verkehrswende. Kurzum: Nachhaltiges, klimaschützendes Verhalten soll einfach, leistbar und bequem werden.“ So Katharina Rogenhofer, Sprecherin des Österreichischen Klimavolksbegehrens in der Reihe „Projekte des Wandels“. Im Gespräch mit Birgit Bahtic-Kunrath erläuterte die Biologin die Motive für ihr Engagement und die Ziele des Klimavolksbehrens. In den Salzburger Nachrichten erschien ein Interview mit der Klimaaktivistin.

„Zeitpolster“ – Ein spannender Infoabend in der JBZ mit konkreten Folgen

Gernot Jochum-Müller gilt in Vorarlberg als sozialer Innovator. Die von ihm gegründete Genossenschaft Allmenda hat nicht nur die landesweit gültige Zweitwährung „VTaler“ umgesetzt, sondern unterstützt auch Projekte wie Bürgerkraftwerke und war Heimat des inzwischen eigenständigen Caruso Carshing. Eines der Projekte ist „Zeitpolster“, das 2017 mit einem österreichischen Innovationspreis ausgezeichnet wurde. Dieses stellte Jochum-Müller am 7. Oktober 2019 in der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen in der Reihe „Projekte des Wandels“ vor. Mit dem Erfolg, dass es nun auch in Salzburg eine Interessensgruppe dazu gibt.

Read more…

PW 44 | Katharina Rogenhofer: Nicht mehr zuschauen. Mein Engagement für Klimaschutz

Katharina Rogenhofer, Sprecherin des Klimavolksbegehrens, im Gespräch mit Birgit Bahtic-Kunrath, JBZ in der Reihe „Projekte des Wandels“

Montag, 21. Oktober 2019, 17 Uhr, JBZ, Strubergasse 18, 5020 Salzburg
Anmeldung hier

Katharina Rogenhofer absolvierte ihren Master in „Biodiversity, Conservation and Management“ an der Universität Oxford und arbeitete danach bei der Klimarahmenkonvention der UN. Im Zuge ihrer Tätigkeit besuchte sie den Klimagipfel in Katowice, bei dem sie auch Greta Thunberg kennenlernte.

Von ihr inspiriert initiierte sie gemeinsam mit Freunden FridaysForFuture in Wien. Mittlerweile ist sie die Sprecherin des Klimavolksbegehrens, für das derzeit Unterschriften gesammelt werden.

Um 19 Uhr findet im SN-Saal ein Podiumsgespräch „Auswege aus der Klimakrise“ statt. Chefredaktuer Manfred Perterer diskutiert mit Univ.Prof. Dr. Karl Steininger (Universität Graz), Dir. DR. Michael Staudinger (ZAMG), Gloria Berghäuser (Fridays for Future), Dr. Leonhard Schitter (Vorstandssprecher Salzburg AG). Anmeldung