Category Archives: PW Rückblicke

„Nachhaltiges Bauen“ -Großes Interesse an einem wichtigen Thema

Die Robert-Jungk-Bibliothek wurde von Smart City Salzburg beauftragt, in der Reihe „Projekte des Wandels“ eine Infoveranstaltung zum Thema „Nachhaltiges Bauen“ auszurichten. Das Interesse war groß. Über hundert BesucherInnen waren am 18. November 2019 ins Architekturhaus Salzburg gekommen, um mit Experten und Stadträtin Martina Berthold über „Simple Smart Buildings“ zu diskutieren bzw. über die Frage, was wir von Gebäuden lernen können, die Jahrhunderte überdauern.

Read more…

„Together 2050“ | Dialog zwischen Wissenschaft, Wirtschaft und Politik in der JBZ

Im Rahmen von SALZBURG 2050, der Klima- und Energiestrategie des Landes Salzburg, setzten das Land Salzburg, die Universität Salzburg sowie die Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen nun schon zum dritten Mal das Erfolgsformat rund um Klimaschutz und Nachhaltigkeit „TOGETHER 2050“ um. Im Fokus des Abends mit gut 60 TeilnehmerInnen stand diesmal das Thema Technik: Welche Rolle spielen technische Lösungen für die Eindämmung des Klimawandels – für Wissenschaft, Unternehmen und die öffentliche Hand? Kann die Klimakrise durch technische Innovation allein überwunden werden? Die Keynote hielt Vizerektorin Univ. Prof.in Dr.in Nicola Hüsing von der Universität Salzburg. Es folgten vier Kurzvorträge, die verschiedene Lösungsmöglichkeiten ökologischer Herausforderungen im Bereich der Technik kompakt vorstellten.

Read more…

„Klimaschutz in der Verfassung verankern“ | Katharina Rogenhofer bei JBZ-Projekte des Wandels

„Wir haben vier Forderungen: Klimaschutz soll in der Verfassung verankert werden. Es muss ein verpflichtendes CO2-Budget geben, um die Erwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen. Eine ökosoziale Steuerreform soll Treibhausgas besteuern – aber auf sozial verträgliche Weise. Zudem fordern wir eine Energie- und Verkehrswende. Kurzum: Nachhaltiges, klimaschützendes Verhalten soll einfach, leistbar und bequem werden.“ So Katharina Rogenhofer, Sprecherin des Österreichischen Klimavolksbegehrens in der Reihe „Projekte des Wandels“. Im Gespräch mit Birgit Bahtic-Kunrath erläuterte die Biologin die Motive für ihr Engagement und die Ziele des Klimavolksbehrens. In den Salzburger Nachrichten erschien ein Interview mit der Klimaaktivistin.