Category Archives: Smart City Salzburg

„Baustoff Holz wird zum Zukunftstrend“ | Großes Interesse an Bauen mit Holz beim 12. Roundtable von Smart City Salzburg

Bauen mit Holz kennen wir von alten Bauernhöfen in Salzburg sehr gut. Mittlerweile gibt es auch eine Renaissance des Bauens mit Holz am Land. Doch ist Holzbau auch etwas für den urbanen Raum, für die Stadt, konkret für die Stadt Salzburg? Dieser Frage ging der mittlerweile 12. Roundtable von Smart City Salzburg nach, der am 8. Juli 2020 in der TriBüne Lehen stattgefunden hat. Durch den Vormittag führte Hans Holzinger von der JBZ. Im Titelbild: Architekt Tom Lechner, GR Christoph Brandstätter, SR Martina Berthold

Read more…

„Von der autogerechten zur menschengerechten Stadt“ | Verkehrsplaner Harald Frey und Stadträtin Martina Berthold in der Reihe „Projekte des Wandels“ mit Smart City Salzburg | Nachlese auf JBZ TV

Öffentliche Räume nicht mehr aus der „Windschutzscheibenperspektive“ der Autos, sondern aus der Perspektive der Lebensqualität für die Menschen zu denken, nennt der Verkehrsplaner Harald Frey als zentrales Anliegen für eine nachhaltige Stadtplanung. Er war Referent der Veranstaltung „Mobilität der Zukunft“ der Reihe Projekte des Wandels der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen in Kooperation mit Smart City Salzburg am 24. Juni 2020. Stadträtin Martina Berthold berichtete von Zukunftsplänen für nachhaltige Mobilitätslösungen in Salzburg und die Hürden, die es dafür zu nehmen gibt. Der von Hans Holzinger moderierte Abend kann hier auf JBZ TV nachverfolgt werden.

Read more…

PW 46 | Harald Frey: Mobilität mit Zukunft. Vorschläge für Salzburg. Mit Smart City Salzburg. 24.6.

Wie könnte eine urbane Mobilität der Zukunft aussehen, die mit bedeutend weniger Individualverkehr auskommt, den Öffentlichen Verkehr in den Mittelpunkt rückt und die Stadt der Fußgänger- und Radfahrer*innen umsetzt? Gemeinsam mit Smart City Salzburg lädt die Robert-Jungk-Bibliothek in der Reihe „Projekte des Wandels“ zu einem Vortrag mit dem Verkehrsplaner DI Dr.tech Harald Frey von der TU Wien Wien. Anschließend Diskussion mit Stadträtin Mag.a Martina Berthold und Landesbaudirektor DI Dr. Daniel Burtscher. Moderation: Mag. Hans Holzinger, JBZ.
24. Juni 2020, 19 Uhr. Im JBZ-Onlineraum. Nach Anmeldung erhalten Sie den Link zur Veranstaltung sowie Hinweise, wie sie sich einloggen und in die Diskussion einbringen können. Anmeldung

Read more…

Smart City Salzburg | Nachhaltiges Bauen. Simple Smart Buildings als Zukunftsstrategie | 18. 11.2019

Gemeinsam mit Smart City Salzburg, der Kammer der ZiviltechnikerInnen und der Initiative Architektur lädt die Robert-Jungk-Bibliothek zu einem Roundtable mit ExpertInnen zum Thema „Nachhaltiges Bauen“.

Inputs: DI Dr. Friedrich Idam, Bauforscher, Low Tech-Experte;
DI (FH) DI Dr. Günther Kain, Materialwissenschaftler
Anschließend Diskussion mit Stadträtin Mag.a Martina Berthold; Bmst. Arch. DI Gunther Graupner, GF Kompetenzzentrum Bauforschung; Baudirektor DI Alexander Schrank, GF Stadt Salzburg Immobilien GmbH, Arch. DI Franz Seidl, Vizepräsident der Kammer der ZiviltechnikerInnen, ArchitektInnen und IngenieurInnen Oberösterreich und Salzburg.

18. November 2019 19.00 Uhr Ort: Initiative Architektur Sinnhubstraße 3 | 5020 Salzburg | Anmeldung erbeten | Download Einladung

Im Anschluss laden wir zu einem kleinen Umtrunk ein. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Der Initiative Architektur danken wir herzlich für die Gastgeberschaft.

Read more…

„Alltagswege mit dem Rad und zu Fuß zurücklegen“ | Nachlese zu einer Kooperationsveranstaltung mit Smart City Salzburg

Der Zusammenhang von aktiver Mobilität und Gesundheit war Thema einer Veranstaltung in der Reihe JBZ-Projekte des Wandels gemeinsam mit Smart City Salzburg, die am 24. Juni in der Stadt-Galerie Lehen stattgefunden hat. Wir hörten drei spannende Impulsreferate von Sportmediziner Primar Josef Niebauer, Bernhard Zagel von Z GIS der Universität Salzburg und Josef Reithofer von der Salzburger Stadtplanung, moderiert von Sarah Gruber vom ORF Salzburg. Groß war auch das Medieninteresse. Es erschienen Vorberichte in den Salzburger Nachrichten und im Salzburger Fenster, in Radio Salzburg ist ein Livegespräch mit Primar Niebauer geplant.

Read more…

Smart City | Fitnesscenter Arbeitsweg. Aktive Mobilität und Gesundheit | 24.6.

In dieser Kooperationsveranstaltung mit Smart City Salzburg wird Prim. Dr. Josef Niebauer, Vorstand des Universitätsinstituts für Sportmedizin Salzburg, über die gesundheitlichen Aspekte von ausreichend Bewegung referieren. Dr. Bernhard Zagel von Z GIS / Universität Salzburg wird über das Projekt GISMO – Förderung gesunder Mobilität im Kontext des betrieblichen Mobilitätsmanagements berichten. Mag. Josef Reithofer von Smart City Salzburg informiert über weitere Pläne der Fahrradstadt Salzburg. Moderation: Sarah Gruber, ORF.

Im Anschluss lädt „Smart City Salzburg“ zu einem kleinen Umtrunk ein.
Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Wir freuen uns auf Ihr Kommen!
Der Stadtgalerie Salzburg danken wir herzlich für die Gastgeberschaft.

24. Juni 2019, 19.00 – 21.00 Uhr, Stadtgalerie, Inge Morath Platz 31, 5020 Salzburg. Wir bitten um Anmeldung hier.

„Sitzen ist das neue Rauchen“ – darum diese Veranstaltung!

Laut der Weltgesundheitsorganisation (WHO) haben mehr als ein Drittel der Erwachsenen und über zwei Drittel der Jugendlichen in Europa zu wenig Bewegung. „Sitzen ist das neue Rauchen“ – so bringt es der Salzburger Sportmediziner Josef Niebauer auf den Punkt. In der Europäischen Union lassen sich jährlich eine Million Todesfälle und der Verlust von etwa acht Millionen Lebensjahren auf Bewegungsmangel zurückführen.

Das heißt: Ausreichend Bewegung verlängert unser Leben und zählt ganz wesentlich zu Gesundheitsvorsorge. Mit „aktiver Mobilität“ werden die Fortbewegungsweisen Radfahren und Zu Fuß-Gehen bezeichnet. Sie empfehlen sich nicht nur als sinnvolle Freizeitaktivität, sondern auch und ganz besonders für die Zurücklegung unserer Alltagswege. Im Sinne des Arbeitsweges als „Fitnesscenter“.

Die Stadt Salzburg zählt heute mit Graz zu den fahrradfreundlichsten Städten in Österreich: 20 Prozent der Wege werden mit dem Fahrrad zurückgelegt. Zum Einkaufen in der Innenstadt verwenden sogar über 30 Prozent das Fahrrad. An Spitzentagen werden an den Staatsbrücken-Unterführungen bis zu 16.000 RadlerInnen gezählt. Doch Salzburg will noch mehr erreichen: Ein durchgängiges Radwegenetz soll Radfahren in der Stadt noch attraktiver machen. Zudem ist ein flächendeckendes Bike Sharing-Konzept geplant.

Rückfragen: Mag. Hans Holzinger, Tel. 0662.873206