Category Archives: Ausbildung

Großes Interesse an ZW-Einführungsworkshop bei JBZ-MethodenAkademie

P1040052

22 Teilnehmerinnen zählte der 3. Einführungsworkshop der JBZ-MethodenAkademie, in dem die Zukunftswerkstatt vorgestellt und erprobt wurde. Anhand der von der Gruppe vorgeschlagenen Themen “Salzburg als Gemeinwohlregion” und “Bürgerbeteiligung 2025″ wurden exemplarisch die drei Phasen der Zukunftswerkstatt – Sammeln von Kritikpunkten, Phantasieren von Lösungsideen sowie Schmieden von Zukunftsprojekten – durchgespielt. mehr

Der nächste Workshop findet am 22. Mai 2015 statt und ist innovativen Diskussionsformaten gewidmet. mehr

Wie verbindlich sind Bürgerbeteiligungsprozesse?

P1030866Die jungen Politikwissenschaftlerinnen Sue Karrer und Karola Lehner präsentierten in einer gemeinsamen Veranstaltung mit dem Runden Tisch BürgerInnenbeteiligung und Mitbestimmung, am letzten Mittwoch unterschiedliche Beteiligungsmethoden wie Bürgerinnen-Rat, Planning for real, Open Space, Zukunftswerkstatt und Zukunftskonferenz. In der anschließenden Diskussion ging es wesentlich um die Verbindlichkeit von Beteiligungsprozessen sowie um die Frage, was mit den Ergebnissen geschieht. Im Bild: Hadwig Soyoye-Rothschädl, Organisatorin des „Runden Tisches“. In der Robert-Jungk-Bibliothek gibt es zahlreiche Publikationen über Bürgerbeteiligung. Verwiesen sei auch auf die JBZ-MethodenAkademie, in der Beteiligungsmethoden eingeübt werden.

„Bürgerbeteiligung – aber wie“ Methodenpäsentation

die_qual-der_wahl_19.11.2014„Die Qual der „Wahl“ – Bürgerbeteiligungsprozesse und -Methoden in der Praxis“.  In einem Überblicksreferat geben Karola Lehner und Susanne Karrer Impulse zu unterschiedlichen Partizipationsmethoden – von kreativ-gestalterischen bis zu zielorientiert-moderierten Beteiligungsprozessen wie BürgerInnenrat, Planning for Real u.a. und wie diese in der Praxis umgesetzt werden. Eine Kooperation mit dem Runden Tisch BürgerInnenbeteiligung in Salzburg, der ÖH Salzburg und dem Verein „Mehr Demokratie“.

Ort: Robert-Jungk-Bibliothek, Stadtwerk, Strubergasse 18/2. Stock Termin: Mi. 19. November 2014, 19.00 Uhr

Anmeldung: info@salzburgmitbestimmen.at

Jahrestreffen 2014 der Zukunftswerkstätten-ModeratorInnen

Einladung-ZW2014-Bregenz_1

2013 fand das alljährliche Treffen der ModeratorInnen von Zukunftswerkstätten in Salzburg statt. 2014 wird dieses in Lochau am Bodensee über die „Bühne“ gehen – und zwar vom 1.-4. Mai. Wie in Salzburg soll auch diesmal wieder sehr praxisnah gearbeitet werden. Das Dreiländereck und das Leben rund um den Bodensee stehen im Fokus des diesjährigen Jahrestreffens.
Unter dem Motto „Gemeinschaft entwickeln – solidarisch und partizipativ“ wollen wir mit lokalen Initiativen und Institutionen in Austausch gehen und neue, zukunftsorientierte Handlungsoptionen für die Bodenseeregion entwickeln. Es wird viel Raum geben zum Erfahrungsaustausch, zum Knüpfen von Kontakten und zum Diskutieren von Ideen und Projekten. Außerdem wollen wir feiern und gemeinsam eintauchen in die wunderbare Landschaft und Kultur des Bodensees, so die InitiatorInnen um Antonia Coffey, Stephan Geffers u.a. Mehr gibt es im Netzwerk Zukunftswerkstätten.
http://www.zwnetz.de/pages/ausbl-jt.html
Anmeldung bis 31.3.2014 erwünscht an Antonia Coffey: anmeldung@coffey.at

Zukunftswerkstätten-Ausbildung erfolgreich abgeschlossen

TeilnehmerInnen der Zukunftswerkstätten-Ausbildung 2013

TeilnehmerInnen der Zukunftswerkstätten-Ausbildung 2013

21 TeilnehmerInnen haben letztes Wochenende die Ausbildung „Zukunftswerkstätten gekonnt anleiten“ der Robert Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen erfolgreich abgeschlossen. Kursleiter Hans Holzinger gratulierte den AbsolventInnen und freut sich, dass damit das Netzwerk der Zukunftswerkstätten-ModeratorInnen stark ausgebaut werden konnte.

Bestandteile der Ausbildung: Einführung & Beispiele (1.Tag), Übungswerkstatt & Reflexion (2. Tag), Ergänzende Methoden (3.Tag), Übungswerkstätten in zwei Gruppen & Reflexion (4. Tag). Den Bericht zur Ausbildung gibt es unter http://www.jungk-bibliothek.at/zw_ausbildung2013_doku.pdf

Teilgenommen haben: Mag.a Sheila Auer, Paul Freire-Zentrum, Wien; Anita Berner, Studentin der Universität Salzburg und Expertin für Graphic Facilitation; M.A. Mag. (FH) Heiko Berner, Zentum für Zukunftsstudien, Salzburg; Paul Felsenstein, Student der Universität Salzburg; Dr. Gertrud Frauenberger, Coach, Gesundheitsbereich, Salzburg; Frercks Hartwig, Jugendpädagoge, Tennismangager, Horb/Freiburg; Rosemarie Fronz; Kindergarten-Inspektorin, St. Pölten (NÖ); Ilse Gstöttner, Leiterin der Bücherei Hallwang (Sbg.); Claudia Höckner, Studentin, Kulturmanagerin Salzburg; Mag. Isabella Hollerer, CSR-und Nachhaltigkeitsmanagerin, Wien; Anna Podewski, Studentin der Universität Salzburg; DI Jürgen Kessler, Leiter von Carsharing Seekirchen (Sbg.); Julian Radam, Student der Universität Salzburg; Mag. Gudrun Elisabeth Ragossnig, Wissenschaftsministerium, Entwicklungszusammenarbeit, Wien; Andreas Rockinger, Landschaftsarchitekt, Mediator, München; Mag.a Anita Rötzer, Südwind Salzburg, Expertin für Globales Lernen; Mag.a Sonja Schachner, Expertin für Globales Lernen; Oliver Schmid, Erzieher, Regiolab Nördlingen; Jutta Sieberer, Bücherei Hallwang, in Ausbildung; Mag.a phil. Julia Seewald, Politikwissenschafterin, Wien; Christine Tschötschel-Gänger, Psychotherapeutin, Coach, Salzburg.