Category Archives: In Memoriam Robert Jungk

Aus aktuellem Anlass | Robert Jungk bei der Präsentation seiner Autobiografie am Earth Day 1993

Dieses Foto zeigt Robert-Jungk bei der Präsentation seiner Autobiografie „Trotzdem. Mein Leben für die Zukunft“ am Earth Day 1993. Aufgenommen wurde es von dem Fotografen Delmar Mavignier. Anlässlich des heutigen Earth Day erinnern wir an das Wirken und Engagement unseres Gründers. Sein Lebenswerk ist beeindruckend, seine Autobiografie noch immer spannend zu lesen. Der Rowohlt-Verlag hat vier Bücher von Jungk neu aufgelegt: „Der Jahrtausendmensch“, „Die Zukunft hat schon begonnen“, „Der Atom-Staat“ und „Heller als tausend Sonnen“, das mit einem neuen Vorwort von Robert Habeck verfügbar ist.

161 Veranstaltungen mit über 6.200 BesucherInnen | JBZ-Tätigkeitsbericht 2019

161 Veranstaltungen mit über 6.200 BesucherInnen zählt der Tätigkeitsbericht 2019 der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen. Ob in „Montagsrunden“, in den Reihen „Zukunftsbuch“ und „Projekte des Wandels“, in Zukunftswerkstätten und MethodenAkademie-Workshops, in Kooperationsveranstaltungen oder in Vorträgen von JBZ-MitarbeiterInnen – im Berichtszeitraum konnte eine Vielzahl an Zukunftsthemen angesprochen werden. Die Bibliothek umfasst mittlerweile an die 18.000 Bücher, auf die Online-Datenbank mit mittlerweile über 5.000 Buchbeschreibungen wurde über 200.000 Mal zugegriffen, auf die Homepage knapp 50.000 Mal. Mehr finden Sie im umfangreichen Tätigkeitsbericht. Download

Read more…

Von Zen-Gärten, Kirschblüten und Atomkraftwerken. | Buchpräsentation mit Judith Brandner | 22.1. Hallein

Die Japanologin Judith Brandner hat mit der JBZ ein Arbeitspapier zu „Strahlen aus der Asche. Die Briefe von Kaoru Ogura an Robert Jungk“ erstellt. Am 22. Jänner stellt sie ihr neues Buch „Japan – Inselreich in Bewegung“ in der Stadtbücherei Hallein vor. Gerne weisen wir darauf hin. Beginn: 19.30 Uhr mehr

Read more…

“Plädoyer für eine Republik Europa” | Verleihung des Salzburger Landespreises für Zukunftsforschung 2019 an Ulrike Guérot

Die Politikwissenschaftlerin und Europavordenkerin Ulrike Guérot erhielt auf Vorschlag der Robert-Jungk-Bibliothek den Salzburger Landespreis für Zukunftsforschung 2019. Weit über hundert Interessierte folgten der Preisverleihung am 13. November 2019 im ORF-Publikumsstudio Salzburg. Die Laudatio hielt Univ.Prof. Klaus Firlei. Ulrike Guérot stellte ihre Dankesrede unter das Motto „Europa einfach machen“. Den mit 7.500 Euro dotierten Preis überreichten Landesrätin Andrea Klambauer und Landeshauptmannstellvertreter Heinrich Schellhorn. Die Festrede sowie die Laudatio können hier nachgehört werden.

Read more…

Europa-Vordenkerin Ulrike Guérot erhält auf Vorschlag der JBZ Salzburger Landespreis für Zukunftsforschung 2019 | 13.11.

Die Politikwissenschaftlerin und Publizistin Ulrike Guérot erhält den Salzburger Landespreis für Zukunftsforschung 2019. Die Verleihung des Preises erfolgt am 13. November 2019 in einer öffentlichen Veranstaltung im ORF-Publikumsstudio, Nonntlaler Hauptstr. 49d, Beginn: 19 Uhr. ANMELDUNG

Read more…