Category Archives: Rückblicke

Richtig recherchieren im Internet und Umgang mit Fake News | MethodenAkademie mit Aleksandra Nagele

Ein Vielzahl an Informationen, Links und Tools vermittelte Aleksandra Nagele im 42. Workshop der MethodenAkademie am 12. April 2019. Die Expertin für Informationsmanagements gab wertvolle Tipps für richtiges Recherchieren im Internet und Hinweise auf wertvolle Internetquellen etwa für kostenfreie Bilddatenbanken wie Splitshire, Stockfotos oder Bildersuche.

Neben Google lernten die Teilnehmenden weitere Suchmaschinen kennen, etwa Ecosia, Worldarchives.de sowie Tipps zu Suchmaschinen und Archiviertools. Suchmaschinen für Kinder sind etwa Blinde Kuh, Frag Finn oder Helles Köpfchen. Neben Wikipedia bietet etwa Brockhaus ein umfangreiches Onlinelexikon, das seit kurzem mit dem Ausweis der Salzburg Stadtbibliothek kostenfrei genutzt werden kann. Um den Ursprung von Bildern recherchieren zu können, gibt es Tools wie ImageResearch von Google oder TinEye

Im zweiten Teil des Workshops ging es um den Umgang mit bzw. das Erkennen von Fake News. Zahlreiche Homepage helfen mittlerweile, diesen auf die Spur zu kommen, etwa Hoaxsearch, Kobuk, Minikama oder Youtube-DataViewer von amnesty international. Für die didaktische Sensibilisierung im Umgang mit Falschinformation empfahl Nagele ein „Bad News-Game„, mit dem Fake News spielerisch erzeugt werden können.

Ein spannender Workshop, der auch Schulen und Jugendeinrichtungen wärmstens zu empfehlen ist. Hier der Link zu Aleksandra Nageles Homepage.

Die MethodenAkademie wird gemeinsam vom Salzburger Bildungswerk, der Robert-Jungk-Bibliothek und anderen Partnerorganisationen wie der Stabstelle Öffentliche Bibliotheken angeboten. Ziel ist praxisrelevante Methoden und Tools für die eigene Arbeit kennenzulernen.

Wie Meetings gut gelingen | Spannende MethodenAkademie mit Josef Fesel

Das Ziel seiner Arbeit seien „vitale Organisationen“, so der Kommunikationsexperte Josef Fesel im mittlerweile 40. Workshop der gemeinsam mit dem SBW u.a. organisierten MethodenAkademie. Der Mitarbeiter von kommunariko gab wertvolle Anregungen und Tipps, wie Sitzungen effizient und inspirierend zugleich organisiert werden können. Eine klare Agenda, die Verständigung über die Ziele und darüber wer aller bei einem Meeting dabei sein soll (und wer nicht), die Verständigung über Ressourcen, Verantwortlichkeiten, aber auch die Entwicklung von positiven Emotionen gehören dazu. Die zwanzig Teilnehmenden erfuhren etwas über systemisches Konsensieren, die Dynamik von Gruppen, über den Umgang mit Konflikten u.a.m. Ein spannender Freitagnachmittag!

Hier geht es zum gesamten Frühjahrsporgramm

Paroli den Parolen | Worauf es ankommt. MethodenAkademie mit Hans Peter Grass

Worauf es ankommt, um in Situationen gut reagieren zu können, in denen Einmischung und Zivilcourage gefragt sind, das war Thema des mittlerweile 39. Workshops unserer MethodenAkademie. Sich behaupten in Stammtischrunden oder sich einmischen, wenn im öffentlichen Raum abwertende, rassistische, menschen- oder frauenverachtende Sprüche geklopft werden, kann man lernen und einüben. Dies zeigte der Workshop
mit dem Leiter des Friedensbüros Hans Peter Grass, der auf großes Echo stieß.

Im nächsten Workshop am 15. Februar 2019 mit dem Kommunikationsexperten Josef Fesl geht es um „Diskussionen gut leiten – Gespräche moderieren.“ Zur Anmeldung