Category Archives: Vorschau 2016

„Welcher Wohlstand?“ – Hans Holzinger über sein Buch „Von nichts zu viel – für alle genug“ | 3. 6. 2016

vonnichtszuviel_holzinger 3. 6. 2016 | „Welcher Wohlstand?“| Hans Holzinger präsentiert sein neues Buch „Von nichts zu viel – für alle genug“ | Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen | Strubergasse 18 | 5020 Salzburg | 19 Uhr
Einladung | Buch bestellen

„Die Kunst des guten Lebens und einer guten Wirtschafts- und Regierungsführung kann gelingen, wenn wir uns gemeinsam über deren Ziele und Inhalte verständigen.“

Ausgehend von dieser Überzeugung spürt der Autor Perspektiven eines neuen Wohlstands nach. Es geht um einen bewussten Umgang mit den Dingen, eine neue Zeitkultur, eine andere Sicht auf Arbeit, die Wiedergewinnung von Nähe durch eine Renaissance der Orte u. a. m.

Lebensqualität und eine faire Verteilung des Erwirtschafteten stehen dabei im Mittelpunkt und nicht das Streben nach mehr Wirtschaftswachstum.

In der Buchpräsentation wird Holzinger Facetten dieses neuen Wohlstands vorstellen und auf diesen fördernde Rahmenbedingungen eingehen.

Mehr: www.hans-holzinger.org bzw. www.oekom.de

„Gutes Leben“ | Rudolf Gruber stellt Publikation des Kath. Familienverbands vor | 10. 5. 2016

guteslebenDi. 10. Mai 2016 | 18.00 | Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen  | Strubergasse 18 | 2. St. | 5020 Salzburg Freier Eintritt | Infos: 0662.873206  | Anmeldung

Ein gutes Leben für alle in Verantwortung für uns selbst, unsere Mitmenschen nah und fern sowie für die Natur – so lautet das Ziel eines Projekts des Katholischen Familienverbandes Salzburg und Tirol.

In Aktionswochen über das ganze Jahr werden unterschiedliche Aspekte wie „Kostbare Lebensmittel“, „Spuren hinterlassen“ oder „Weniger ist mehr“ angesprochen.

Eine Mitmach-Broschüre bietet nicht nur wertvolle Infos, sondern auch konkrete Tipps, wie wir unseren Alltag nachhaltiger gestalten können.

Im diesem Infoabend gemeinsam mit SOL Salzburg in der Reihe JBZ-Zukunftsbuch wird die Aktion und die Broschüre vorgestellt. Zudem werden erste Erfahrungen aus bereits durchgeführten Aktionswochen zur Sprache gebracht.

Mag. Rudolf Gruber ist Geschäftsführer des Katholischen Familienverbandes Salzburg.

Mehr: www.familie.at/site/salzburg