Robert Jungk-Wanderausstellung

2013_jungk_austellungSalzburgMuseumIm Rahmen der vielfältigen Aktivitäten anlässlich des 100. Geburtstags von Robert Jungk im Jahr 2013 konnte die Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen (JBZ) gemeinsam mit dem Salzburg Museum eine Ausstellung über den Pionier der Anti-Atom-Bewegung und Vordenker einer kreativen Zukunftsforschung gestalten. Die wesentlichen Teile davon sind nun im Eigentum der JBZ und wurden von uns für eine Wanderausstellung adaptiert.

Umfang: 20 bedruckte Textilfahnen (1 x 2,5 m) zu den einzelnen Lebensabschnitten (mit Bildmotiven & Texten inkl. englischer Kurzfassung) | 10 Klappbücher (40 x 30 cm) mit Hintergrundinfos & Fotos).

Wissenschaftliche Aufbereitung & Texte: Hans Holzinger, Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen | Lektorat: Eva Maria Feldinger, Salzburg Museum | Grafik: Fritz Pürstinger | Produktion: Salzburg Museum

Die Themen: Die frühen Jahre und Flucht vor dem Nazi-Regime | Anschreiben gegen den blinden Fortschrittsglauben | Hinwendung zur Zukunftsforschung | Neue Friedensbewegung als Aufstand gegen das Unerträgliche | Vom Atom- zum Sonnenzeitalter | Atomwiderstand in Salzburg und Österreich | Salzburg als Freizone der Phantasie | „Seine“ Bibliothek für Zukunftsfragen | Werkverzeichnis | Zentrale Thesen Robert Jungks und ihre Aktualität heute.

Mögliches Begleitprogramm: Vortrag über Robert Jungk von Hans Holzinger (Kurator der Ausstellung, Walter Spielmann (Mitbegründer der JBZ) oder Stephan Geffers (Verein Zukunftswerkstätten) | Filmabend „Ein Agitator fürs Überleben“ (In Absprache mit der Regisseurin Hilde Bechert) | Filmabend „Tatort Zukunft“ mit Vortrag (In Absprache mit der Regisseurin Renate Lachinger, ORF)

Begleitmaterialien: Als Begleitbuch zur Ausstellung steht der Band „Sonne statt Atom. Robert Jungk und die Debatten über die Zukunft der Energieversorgung von den 1950er-Jahren bis heute“ mit zahlreichen Abbildungen (Autor: Hans Holzinger) zur Verfügung. Zudem sind zu „Robert Jungk 100“ das bislang unveröffentlichte Manuskript „Das Sonnenbuch. Bericht vom Anfang einer neuen Zukunft“ (Hrsg. Walter Spielmann) sowie der Band „Projekt Zukunft. 14 Beiträge zur Aktualität von Robert Jungk“ (Hrsg. Klaus Firlei, W. Spielmann) erschienen. Darüber hinaus gibt es eine Sonderausgabe unserer Zeitschrift „ProZukunft“ zu Leben und Werken von Robert Jungk sowie mehrere JBZ-Arbeitspapiere zu Einzelaspekten des Zukunftsdenkers.

Verleihbedingungen: Die Ausstellung erfordert Hängevorrichtungen für die Textilfahnen und die Klappbücher. Sie wird (i. d. R.) von der JBZ antransportiert und aufgebaut. Der Abbau und Rücktransport sind gesondert zu klären. Der anfallende Unkostenbeitrag wird auf Anfrage übermittelt.

Anfragen: Hans Holzinger, Tel. 0043.(0)662.873206, E-Mail: jungk-bibliothek@salzburg.at

Für Deutschland auch: Stephan G. Geffers, Tel. 0049.(0)221.6920249, E-Mail: geffers@zwnetz.de

Download pdf