Anwendungsbereiche einer Zukunftswerkstatt

Anweundungsbereiche Zukunftswerkstatt für Unternehmen und Organisationen

Die JBZ-Zukunftswerkstatt ist für kleine, mittlere und große Gruppen konzipiert, es gibt kaum einen Bereich in dem sie keine Anwendung findet. Für Wirtschaftsunternehmen, Startups, Schulklassen, Gemeinden und soziale Vereine: der partizipative und offene Ansatz der Zukunftswerkstatt passt so gut wie überall:

  • Organisations- und Unternehmensentwicklung
    • Leitbildentwicklung und Zukunftsprofil
    • Teamentwicklung
    • Als Tool für Startups, Unternehmensgründer/innen und Projektentwickler/innen
    • Projektmanagement
  • Partizipative Gemeinde- und Regionalentwicklung (Bürger/innenbeteiligung)
  • Partizipative Raum-, Umwelt- und Stadtplanung
  • Gestaltung des unmittelbaren Lebens- und Wohnraumes (Partizipative Wohnraumgestaltung)
  • Demokratiebildung im schulischen und außerschulischen Bereich

Die Dauer einer Zukunftswerkstatt kann zwischen 2 und 8 Stunden, bis zu mehreren Tagen angelegt sein, je nach Kontext, Thema und Zielgruppe.

Kontakt
Mag. Dagmar Baumgartner
Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunfstfragen (JBZ)
Strubergasse 18/2
5020 Salzburg

Fotocredit: depostit photos