Category Archives: JBZ Montagsrunden

MR 124 | Um wen es sich zu kümmern lohnt |28.1.2019

Innovationen stehen hoch im Kurs. Sie sollen technischen Fortschritt ermöglichen, ökonomische Prosperität sichern, und gesellschaftliche Herausforderungen lösen. Innovationen implizieren generell nicht nur eine Veränderung, sondern auch eine Verbesserung der Verhältnisse. Insbesondere im sozialen Sektor sollen „kreative Lösungen“ und soziale Innovationen zu einer Steigerung der sozialstaatlichen Versorgung beitragen.

FH-Prof. Dr. Heiko Berner und FH-Prof. Dr. Elmar Schüll werfen in ihrem Vortrag einen kritischen Blick auf soziale Innovationen und zeigen auf, wie häufig der Innovationsbegriff zur Legitimation von durchaus ambivalenten Entscheidungen verwendet wird. So sorgt die Dominanz ökonomischer und effizienzbezogener Werte dafür, dass Innovationen im sozialen Sektor mitunter nicht zur Steigerung der gesellschaftlichen Inklusion beitragen, sondern strukturelle Diskriminierung fördern.

28.1.2019, JBZ, Strubergasse 18, 2. Stk, 19.30 Uhr | Anmeldung

MR 123 | Zukunft Gesund Altern

MR 123 Altern

Soziale Interessen bestimmen unsere Lebensräume und Lebensumstände. Der Mensch gestaltet lebenslang Beziehungsgeflechte und befindet sich in einer ständigen nicht nur gesellschaftlichen Auseinandersetzung, die geprägt ist von generationenübergreifenden Fragestellungen. Das Geronto_Netzwerk der Universität Salzburg mit seiner breiten Expertise zu den unterschiedlichen Aspekten des Alterns stellt in dieser Gesprächsrunde soziogerontologische Ergebnisse aus den Bereich der Rechtswissenschaften, der Sozialgeografie und der Technik im Bereich der Human-Computer-Interfaktion in den Mittelpunkt. Referenten sind Walter Pfeil, Andreas Koch und Alexander Meschtscherjakov. Zur Diskussion werden auch weitere anwesende Experten des Geronto_Netzwerkes aus den Bereichen der Naturwissenschaften beitragen.

– 123. JBZ-Montagsrunde: „Zukunft Gesund Altern: Rechtliche, soziale und technische Perspektiven“. Impulse: Walter Pfeil (Rechtswissenschaftler), Andreas Koch (Sozialgeograph), Alexander Meschtscherjakov (Computerwissenschaftler, alle Universität Salzburg). Montag, 14. Jänner 2019, 19.30 Uhr. Ort: Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen, Strubergasse 18/2, 5020 Salzburg.

Anmeldungen sind hier möglich.