ZB 63 | Die besten Bücher zur Klimakrise 2020 7.12.

Umfragen zeigen, dass der Klimawandel nach wie vor als zentrales Zukunftsproblem wahrgenommen wird. Die Coronakrise hat zwar kurzfristig die öffentliche Aufmerksamkeit absorbiert. Doch es werden auch Parallelen zwischen Klima- und Coronakrise gezogen. Jedenfalls sind 2020 zahlreiche Bücher erschienen, die sich des Themas annehmen. Wir haben im Auftrag der Klima- und Energiestrategie „Salzburg 2050“ des Landes zentrale Werke analysiert und Diskurstrends erstellt. Der Fokus der Bände liegt auf der Frage der gesellschaftlichen Wahrnehmung der Klimakrise, der Barrieren und Bedingungen für den Wandel sowie der Rolle der Politik sowie von uns als Bürger und Bürgerinnen.

In der Reihe „Zukunftsbuch“ werden neun Neuerscheinungen aus dem Büchermagazin „pro zukunft“, weitere wichtige Titel sowie zehn daraus abgeleitete Diskurstrends vorgestellt. Publiziert wurden diese in JBZ-Arbeitspapier 53.

Read more…

MR 156 | Anita Heindlmaier & Carina Kobler: Arbeitsbedingungen der Covid-Held*innen in 24h-Betreuung und Transport. 14.12. Nur ONLINE

Sie sind oftmals „unsichtbar“, doch spätestens die weltweite Covid-Krise zeigt, wie wichtig ihre Arbeit für unsere Gesellschaft ist: Personen, die in der 24h-Betreuung (auch „24h-Pflege“ benannt) oder im Transportwesen tätig sind. Großteils handelt es sich dabei um Bürger*innen aus osteuropäischen EU-Mitgliedstaaten. Die Montagsrunde nimmt diese beiden Gruppen, deren Arbeitszeit stark entgrenzt ist, in den Blick. Wie lassen sich Personen, die derartige Arbeit verrichten, soziodemographisch beschreiben? Wie gestaltet sich der (EU-)rechtliche Rahmen? Und wie sehen ihre Arbeitsbedingungen letztlich in der Praxis aus – und warum?

Anita Heindlmaier und Carina Kobler vom Fachbereich Politikwissenschaft und Soziologie / Salzburg Centre of European Union Studies der Universität Salzburg forschen zu prekärer Arbeit in der EU und möchten mit Ihnen in der Montagsrunde u.a. diskutieren, welche Schritte unternommen werden können bzw. müssen, damit sich Arbeitsbedingungen und soziale Rechte in der EU verbessern.

Read more…

Der Bibliothek ist für Besucher:innen ab Dienstag, dem 17. November, geschlossen. Die Veranstaltungen der JBZ finden online statt, bitte beachtet die Anmeldemöglichkeiten. Unsere Printprodukte erscheinen wie geplant.

Nachlese | JBZ-Herbstschule zum Thema Klimawandel

Von 1.-3. Oktober 2020 führte die Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen (JBZ) zum zweiten Mal ein Intensivseminar zum Thema Klimawandel durch; dieses Jahr in Form einer Herbstschule unter dem Motto „Für eine lebenswerte Zukunft“. 14 engagierte junge Erwachsene nahmen an Vorträgen, Workshops und Diskussionen teil. Die Organisation und Gesamtleitung hatte Dr.in Birgit Bahtić-Kunrath (JBZ) inne, die auch durch die Herbstschule führte. Hier ein Bericht zu der im Rahmen der Partnerschaft mit der Klima- und Energiestrategie „Salzburg 2050“ ausgerichteten Veranstaltung.

Read more…

AP 53 | Die besten Bücher zur Klimakrise 2020 inkl. zehn Trends

Umfragen zeigen, dass der Klimawandel trotz Coronakrise weiterhin als das zentrale Zukunftsproblem wahrgenommen wird. Dies zeigen auch die zahlreichen Publikationen, die 2020 zur Klimakrise erschienen sind. Die JBZ hat im Auftrag der Klima- und Energiestrategie „Salzburg 2050“ des Landes zentrale Werke analysiert und in einem Arbeitspapier beschrieben. Der Fokus der ausgewählten Bände liegt auf der Frage der gesellschaftlichen Wahrnehmung der Klimakrise, der Barrieren und Bedingungen für den Wandel sowie der Rolle der Politik sowie von uns als Bürger und Bürgerinnen. Zu Wort kommen der Doyen der Klimaforschung Mojib Latif, der ARD-Wetterredakteur Sven Plöger sowie sein österreichischer Kollege Markus Wadsak, die DIW-Energieökonomin Claudia Kemfert, die Transformationsforscherin Maja Göpel u.v.a.m. Zwanzig Bücher wurden bewertet und daraus zehn Klimatrends abgeleitet.

Die besten Bücher zur Klimakrise 2020. Wie der Wandel gelingen könnte. Inklusive zehn Klimatrends. Verfasser: Hans Holzinger. Mitarbeit: Birgit Bahtic-Kunrath,  Katharina Kiening, Stefan Wally. Salzburg 2020, 32 S.
Printversion um 3,90 € zzgl. Versand hier bestellen.
Online-Version hier zum kostenfreien Download

Nachlese | Zukunft Entwicklung. Ansätze der Entwicklungszusammenarbeit im Vergleich

Wie können Wirtschaftskooperationen sowie Fairer Handel zur Entwicklung beitragen? Welche Chancen bietet eine globale Wissensgesellschaft? Wie passen Klimaschutz, Ernährungssouveränität und Entwicklung zusammen? Warum brauchen wir spezielle Frauenförderprogramme und warum auch eine „Entwicklung für den Norden“? Diesen und weiteren Fragen gingen nationale und internationale Expertinnen und Experten in einer Projekte des Wandels-Veranstaltung der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen am 27. November 2020 auf den Grund. Kooperationspartner war der Entwicklungspolitische Beirat der Salzburger Landesregierung. Hier eine Nachlese zum spannenden Nachmittag mit zahlreichen Links zu den vorgestellten Projekten, den gezeigten Präsentationen und einigen Videos. Ein Bericht auf JBZ TV mit allen Inputs folgt demnächst.

Read more…

pro zukunft 2021/1

Am 1. Dezember erscheint die neue Ausgabe unseres Buchmagazins pro zukunft. 35 Neuveröffentlichungen aus dem Sachbuchbereich werden vorgestellt. Themenbereiche sind diesmal: Gesellschaft, Politik, Europa, Klima, Ökonomie, Zukunftsdenken. Wieder dabei: Der Blick über die Grenzen, nach Frankreich und in den englischsprachigen Raum. Außerdem aktuelle Informationen aus der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen.

Mehr Infos zum Magazin & Leseprobe