MR 158 | Regina Polak: Über Religion und Werte. 15.2.2021

Die Rolle und Bedeutung von Religion im Zusammenhang mit Werthaltungen ändert sich in unserer Gesellschaft. Die Gründe sind vielfältig. Neue Generationen bringen neue Ideen und Erfahrungen. Ab- und Zuwanderung verändern die Zusammensetzung der Bevölkerung. Und es gibt noch viele andere Faktoren. Regina Polak forscht zu diesem Thema. Sie kann uns bei der Montagsrunde sagen, welche Änderungen der Werthaltungen tatsächlich stattfinden. Und wenn ja: Was verschiebt sich wirklich, was bedeutet dies für unser Zusammenleben in Österreich, für die Religionen, für die Demokratie? Welche Konfliktzonen zeigen sich rund um Religion und Werte? Regina Polak ist Vorständin des Instituts für Praktische Theologie an der Universität Wien und publiziert umfangreich zum Thema.

Read more…

PW 51 | Wann lernen Gesellschaften? Zur Rolle von Bildung im Kontext aktueller Krisen 21.1.2021

Die Corona-Krise hat uns die Verwundbarkeit moderner Gesellschaften in Erinnerung gerufen. Und sie hat zugleich gezeigt, dass die Politik durchaus in der Lage ist, einschneidende Maßnahmen zu ergreifen, wenn es darum geht, die Ausbreitung eines Virus zu begrenzen. Umwelt- und Menschenrechtsinitiativen forder(te)n dieselbe Konsequenz, wenn es um die Überwindung ökologischer und sozialer Krisen geht. Was unterscheidet nun die Corona-Krise von anderen Bedrohungen? Warum war hier entschiedenes Handeln möglich, während etwa die Maßnahmen gegen die Klimakrise nach wie vor zögerlich bleiben? Wann sind Gesellschaften bereit, Veränderungen anzustoßen und Beschränkungen zu akzeptieren? Welche Gelingensfaktoren und Gelegenheitsfenster braucht es dazu? Und was können Bildung für nachhaltige Entwicklung sowie Globales Lernen dazu beitragen?

Read more…

ZB 64 | Widerstand heute. Fridays for Future, Extinction Rebellion, Gelbwesten, Black Lives Matter 25.2.

Die Sozialwissenschaftliche Rundschau beschäftigt sich in ihren Ausgaben 2020/3 „Widerständigkeit“ und 2020/4 „Gesellschaftliche Herausforderungen des Klimawandels“ mit aktuellen sozialen Bewegungen. Wir stellen Beiträge der Hefte mit den Autoren Markus Pausch, Thomas Schweinschwaller und der Autorin Anna Deutschmann sowie Chefredakteur Christian Schaller in der Reihe „JBZ-Zukunftsbuch“ vor. Do., 25. 2.2021, 19.00 Uhr, JBZ-Onlineraum. Den Link gibt es nach der Anmeldung.

Read more…

Nachlese zur Montagsrunde mit Ch. Frauenberger: Digitalisierung und Klimawandel – ein ambivalentes Gespann

Können digitale Technologien helfen, den Klimawandel einzubremsen? Dieser Frage stellte sich Christopher Frauenberger in der 157. Montagsrunde am 18. Jänner 2021 in der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen. Seine Antwort war ambivalent: Digitalisierung biete Chancen, berge aber auch Risiken.

Read more…

„Lehren aus Corona“ | JBZ-Mitarbeiter Hans Holzinger auf Radio Salzburg

Wie gehen wir mit der Coronakrise um? Welche sozialen Folgen haben die Maßnahmen durch Eindämmung der Pandemie und wen treffen diese besonders? Was können wir aus der Krise lernen? Etwa in Bezug auf die ökologischen Krisen? Und wie wäre eine stärkere Regionalisierung unseres Wirtschaftens denkbar? Darüber sprach Viola Wörter mit Hans Holzinger anlässlich seines Buches „Post-Corona-Gesellschaft“ am 11. Jänner 20201 in der reihe Mittagszeit von Radio Salzburg. Noch diese Woche zum Nachhören.