Judentum jenseits des Glaubens

Jerome Segal, selbst jüdischer Abstammung, hob in seinem Vortrag bei der 110. JBZ Montagsrunde hervor, dass ein säkulares Judentum, oder ein Judentum ohne Religion, durchaus eine der vielen Formen des praktizierten Judentums sein könne. In manchen Teilen der Welt sei es bereits Mainstream, wie z.B. in Tel Aviv oder den USA. Er spricht beim jüdisch „Volk“ von einem sozialen Konstrukt und weniger einem biologisch determinierten Judentum.

Read more…

Alte Linke – Neue Rechte | Diskussion mit Robert Misik und Natascha Strobl im Literaturhaus Salzburg in Kooperation mit der JBZ

Autor Robert Misik und Politikwissenschaftlerin Natascha Strobl diskutierten mit Stefan Wally von der JBZ über den Aufstieg rechter Bewegungen und die Rolle der Linken heute. Davor und die Diskussion anregend gab es eine Österreich-Vorpremiere einer ARTE-Dokumentation anlässlich 200 Jahre Karl Marx.

Read more…

Wie „Öko“ zur Routine wird | Wuppertal-Experte Michael Kopatz bei Smart City Roundtable

„Es ist alles über Nachhaltigkeit gesagt, aber vieles noch nicht getan“ – damit bringt Michael Kopatz in seinem Buch „Ökoroutine. Damit wir tun, was wir für richtig halten“ auf den Punkt, was viele Umweltengagierte gerne bestätigen werden. In einem Roundtable von Smart City Salzburg in der Academy Bar, an dem diesmal die JBZ mitwirken konnte, skizzierte der Projektleiter „Energie-, Verkehrs- und Wirtschaftspolitik“ im Wuppertal Institut zentrale Aussagen seines Öko-Bestsellers. Read more…