MR 116 |Geschichten aus dem Futurozän

Im Rahmen des „Science meets Fiction“-Festivals lädt die Jungk-Bibliothek zu einer besonderen Montagsrunde unter dem Titel „Geschichten aus dem Futurozän“ ein. Künstliche Intelligenz, Klimawandel, Genome Editing, Artensterben, Virtual Reality – keine Science-Fiction mehr, sondern Wirklichkeit. Read more…

PW 17 | Europa – Zivilmacht im Kampfanzug? | 18.9.2018

Wohin steuert europäische Friedenspolitik und welche Rolle spielen dabei nationale und transnationale Initiativen für Frieden und Abrüstung? Dazu diskutieren wir in dieser Veranstaltung mit dem Friedensbüro Salzburg mit Otfried Nassauer, Informationszentrum für Transatlantische Sicherheit, Berlin; Thomas Roithner, Friedensforscher, Privatdozent an der Universität Wien, Robert-Jungk-Stipendiat 2017, und Lucia Hämmerle, Internationaler Versöhnungsbund, Projekt „Rüstungsatlas“, Wien. Einführung: Hans Peter Graß, Friedensbüro. Moderation: Hans Holzinger, JBZ. Dienstag, 18. 9. 2018, 19.00, Tribüne Lehen, Tulpenstr. 1, Salzburg. Anmeldung Read more…

AP 46 | Warum sich der Gender Gap durch den Reißverschluss nicht schließen lässt

Eine Analyse der Repräsentation von Frauen im österreichischen Nationalrat

Die Politikwissenschaftlerinnen Sarah C. Dingler und Corinna Kröber haben sich mit der Frage beschäftigt, warum trotz Reißverschluss-Prinzip bei der Parteilistenerstellung für Nationalratswahlen der Frauenanteil im österreichischen Nationalrat bei gut einem Drittel stagniert.

Download: Warum sich der Gender Gap durch den Reißverschluss nicht schließen lässt

Read more…

40 Jahre zivilgesellschaftlicher Widerstand am Beispiel der Anti-Atom-Bewegung | Ausstellung

Die Plattform gegen Atomgefahren (PLAGE) und das Salzburger Bildungswerk (SBW) laden am 27. September 2018, 17.30 Uhr, zur Eröffnung einer Ausstellung über die (Salzburger) Anti-Atom-Bewegung. Um 19.00 folgt ein Gespräch mit dem Anti-Atom-Aktivisten Thomas Neff in der Reihe „Lebensgespräche“. Die Ausstellung ist bis zum 5. November 2018 im SBW, Strubergasse 18, zu besichtigen.  Am 5. Oktober 2018 gibt es eine Exkursion ins Technische Museum Wien. mehr

Interview mit Judith Brandner zur japanischen Anti-Atombewegung

Robert Jungks Buch „Strahlen aus der Asche“, seine Zusammenarbeit mit Kaoru Ogura, die (Nicht)-Aufarbeitung der Kriegsgeschichte in Japan sowie der erneute Schwenk hin zur Atomenergie der japanischen Regierung nach Fukushima – darüber sprach JBZ-Mitarbeiter Hans Holzinger mit der Journalistin und Japanexpertin Judith Brandner anlässlich der Präsentation des JBZ-Arbeitspapieres über die „Briefe von Kaoru Ogura an Robert Jungk“.

Aufnahme: Reinhard Geiger/JBZ