MR 139 | Zukunft: Eine Biographie| 25.11.2019

Der Blick nach vorn ist ein menschliches Bedürfnis: In der Alten Welt suchten Wahrsager die Zukunft in den Eingeweiden von Tieren, im Mittelalter prägte die Erwartung des Weltendes die Politik. Seit der Aufklärung entwerfen Philosophen, Schriftsteller, Naturwissenschaftler und Politiker künftige Welten.
Die zivilisatorischen Leitideen prägten das historische Zukunftsdenken. Wie dachte man einst das Kommende? Was ist davon geblieben? Was trat ein, was nicht? Dass wir heute keine Atombomben für Bauprojekte nutzen, wäre für die Visionäre der fünfziger Jahre eine herbe Enttäuschung. Was einmal der Blick nach vorne war, kann uns heute helfen, unsere eigenen Erwartungen einzuordnen. Woher kommen die Farben, in denen wir unser Bild vom Morgen malen?
Bei der Montagsrunde hören wir einige Beispiele, aus dem Buch des Vortragenden „Zukunft: Eine Biographie“, wie sich unser Denken über die Zukunft verändert hat.

– 139. JBZ-Montagsrunde: „Die Zukunft ist auch nicht mehr, was sie mal war. Zukunft: Eine Biographie“ Impuls: Jan Martin Ogiermann (Historiker und Buchautor, Berlin). Montag, 25. November 2019, 19.30 Uhr. Ort: Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen, Strubergasse 18/2, 5020 Salzburg.

Anmeldungen sind hier möglich. Der Eintritt ist frei.

Smart City Salzburg | Nachhaltiges Bauen. Simple Smart Buildings als Zukunftsstrategie | 18. 11.2019

Gemeinsam mit Smart City Salzburg, der Kammer der ZiviltechnikerInnen und der Initiative Architektur lädt die Robert-Jungk-Bibliothek zu einem Roundtable mit ExpertInnen zum Thema „Nachhaltiges Bauen“.

Inputs: DI Dr. Friedrich Idam, Bauforscher, Low Tech-Experte;
DI (FH) DI Dr. Günther Kain, Materialwissenschaftler
Anschließend Diskussion mit Stadträtin Mag.a Martina Berthold; Bmst. Arch. DI Gunther Graupner, GF Kompetenzzentrum Bauforschung; Baudirektor DI Alexander Schrank, GF Stadt Salzburg Immobilien GmbH, Arch. DI Franz Seidl, Vizepräsident der Kammer der ZiviltechnikerInnen, ArchitektInnen und IngenieurInnen Oberösterreich und Salzburg.

18. November 2019 19.00 Uhr Ort: Initiative Architektur Sinnhubstraße 3 | 5020 Salzburg | Anmeldung erbeten | Download Einladung

Im Anschluss laden wir zu einem kleinen Umtrunk ein. Der Eintritt zur Veranstaltung ist frei. Wir freuen uns auf Ihr Kommen! Der Initiative Architektur danken wir herzlich für die Gastgeberschaft.

Read more…

Robert-Jungk-Stipendium der Stadt Salzburg 2019 ist John A. Sweeney

Die Stadt Salzburg vergibt jährlich in Kooperation mit der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen ein Robert-Jungk-Stipendium für zwei Monate. Stipendiat 2019 ist der Zukunftsforscher John Sweeney, der im November und Dezember 2019 in der JBZ zum Thema „Zukunftswerkstätten und Partizipation“ arbeiten wird. Ein Vortrag mit dem Stipendiaten ist für 8. Jänner 2020 geplant.

Publikationen | Interview

Read more…

“Plädoyer für eine Republik Europa” | Verleihung des Salzburger Landespreises für Zukunftsforschung 2019 an Ulrike Guérot

Die Politikwissenschaftlerin und Europavordenkerin Ulrike Guérot erhielt auf Vorschlag der Robert-Jungk-Bibliothek den Salzburger Landespreis für Zukunftsforschung 2019. Weit über hundert Interessierte folgten der Preisverleihung am 13. November 2019 im ORF-Publikumsstudio Salzburg. Die Laudatio hielt Univ.Prof. Klaus Firlei. Ulrike Guérot stellte ihre Dankesrede unter das Motto „Europa einfach machen“. Den mit 7.500 Euro dotierten Preis überreichten Landesrätin Andrea Klambauer und Landeshauptmannstellvertreter Heinrich Schellhorn. Die Festrede sowie die Laudatio können hier nachgehört werden.

Read more…

„Übers gute Zusammenleben reden“ | Erzählcafes

Im Rahmen der DIALOG-Abschlusstage des Landes Salzburg von 18.-25. November 2019 erzählen engagierte Prominente in Kaffee- und Gasthäusern, was sie von Integration halten, wie sie gelingen kann und wie wir unterschiedlich Denkende miteinander ins Gespräch kommen können.

Erzählcafés mit: Yasmin Hafedh, Cornelius Obonya (Schauspieler), Katharina Stemberger (Schauspielerin), Seppi Sigl (Trumer Brauerei), Pfarrer Alois Dürlinger, Robert Kleindienst (Autor), Felix Gottwald (ehemaliger Spitzensportler).

18. November 2019, 18:30 Uhr
Yasmin Hafedh (Rapperin Yasmo) im Gespräch mit Dagmar Ziegler (bePart), ​academy Bar, Franz-Josef-Straße 4

​19. November 2019, 18:00 Uhr
​Cornelius Obonya (Schauspieler) im Gespräch mit ​Marietta Oberrauch (akzente Salzburg), ​Café MozArts, Mozartplatz 1

​20. November 2019, 18:00 Uhr
​Josef Sigl (Trumer Privatbrauerei) im Gespräch mit ​Hans Holzinger (Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen), ​Trumerei, Strubergasse 26

​21. November 2019, 17:00 Uhr
Katharina Stemberger (Schauspielerin) im Gespräch mit Marietta Oberrauch (akzente Salzburg), Makartplatz 8 / Mozarts Wohnhaus

​​22. November 2019, 14:30 Uhr
Pfarrer Alois Dürlinger im Gespräch mit ​Franz Neumayer (Land Salzburg)
​Café 220 Grad Nonntal, Nonntaler Hauptstraße 9a

22. November 2019, 18:00 Uhr​
​Robert Kleindienst (Schriftsteller) im Gespräch mit ​Ewald Hiebl (Universität Salzburg), Café Wernbacher, Franz-Josef-Straße 5

​25. November 2019, 14:30 Uhr
Felix Gottwald (ehemaliger Spitzensportler) im Gespräch mit ​Marietta Oberrauch (akzente Salzburg), ​Café Kowalski, Moosstraße 1D

Alle Termine und Orte finden Sie hier. Eintritt frei!

Vorträge und spannende Workshops bieten die Abschlusstage von DIALOG 2019 am 25./26. November 2019 im Bildungshaus St. Virgil, freier Eintritt

DIALOG 2019. Der Salzburger Weg der Integration ist ein Projekt des Landes Salzburg gemeinsam mit akzente Salzburg, Robert-Jungk-Bibliothek, Salzburger Bildungswerk, Plattform Integration und St. Virgil Salzburg.