JBZ TV | „Mehr Bäume, Photovoltaik mit Albedo-Wirkung und Sickerflächen zur Verbesserung des Stadtklimas“

In einem vom Österreichischen Umweltbundesamt geleiteten Forschungsprojekt namens ADAPT Urban Heat Islands wurden Maßnahmen zur Klimawandelanpassung für die Stadt Salzburg analysiert. Bernhard Niedermoser, Leiter der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik ZAMG OÖ und Salzburg, sowie DI Alexander Storch vom Umweltbundesamt präsentierten die Ergebnisse in einer Veranstaltung der Robert-Jungk-Bibliothek gemeinsam mit Smart City Salzburg und der zt Kammer. Mehr Stadtbäume, begrünte Dächer, aber auch Photovoltaik mit Albedowirkung, natürliche Beschattungen, Sickerflächen – so die zentralen Vorschläge, die auch in der folgenden Diskussion mit Stadträtin Martina Berthold und dem Architekten Franz Seidl, Vizepräsident der zt Kammer, als Möglichkeiten und Chancen für ein besseres Mikroklima in der Stadt hervorgehoben wurden. Moderation: Hans Holzinger, Videoschnitt: Carmen Bayer

Read more…

Der Bibliothek ist für Besucher:innen ab Dienstag, dem 17. November, geschlossen. Die Veranstaltungen der JBZ finden online statt, bitte beachtet die Anmeldemöglichkeiten. Unsere Printprodukte erscheinen wie geplant.

Kooperation | Open Mind Festival „Wem gehört die Welt?“

Spannende ONLINE-Vorträge der ARGE Kultur Salzburg

Auch heuer ist die JBZ wieder Partner des Open Mind Festivals der Arge Kultur – und zwar der Eröffnungsveranstaltung am 12.11. mit  dem Wirtschaftsjournalisten Hans-Jürgen Jakobs. Seinen umfangreichen Report „Wem gehört die Welt?“ haben proZukunft vorgestellt. Der Wirtschaftsinformatiker Ludger Eversmann lotet in der von Theresa Seraphin moderierten Diskussion die Chancen einer postkapitalistischen Produktionsweise durch die digitalen Technologien aus. Auch sein Buch „Marx´Reise ins digitale Athen“ wurde auf proZukunft vorgestellt. Auch die weiteren Abende mit der JBZ gut bekannten AutorInnen wie Christine Ax am 13.11. („Die Könnensgesellschaft“, „Wachstumswahn“) sowie mit der Commons-Expertin Silke Helfreich am 14.11. (vgl „Commons. Für eine neue Politik jenseits von Markt und Staat“ sind durchaus spannend. Alle Vorträge werden gestreamt. Beginn jeweils 20.00 Uhr mehr 

Zukunftswerkstätten gekonnt anleiten | Moderationsausbildung 2021

„Betroffene zu Beteiligten machen“ – so lautet ein vom Zukunftsforscher Robert Jungk geprägtes Motto für demokratische Teilhabe. Gemeinsam mit Norbert Müllert hat er ein Verfahren entwickelt, das die Sichtweisen, Wünsche und Ideen möglichst vieler berücksichtigt: die Zukunftswerkstatt. Die Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen (JBZ) arbeitet seit gut 30 Jahren mit der Methode Zukunftswerkstatt und hat diese – basierend auf zahlreichen Erfahrungen und der Integration neuer Elemente – laufend erweitert.

Nun laden wir herzlich zur mittlerweile zweiten Ausbildung zur Moderation von Zukunftswerkstätten ein – derzeit die einzige im deutschen Sprachraum.

5./6. und 19./20. März 2021 | Ort: JBZ, Robert-Jungk-Platz / Strubergasse 18, 5020 Salzburg. Anmeldung

Read more…