Category Archives: JBZ Arbeitspapiere

AP 46 | Warum sich der Gender Gap durch den Reißverschluss nicht schließen lässt

Eine Analyse der Repräsentation von Frauen im österreichischen Nationalrat

Die Politikwissenschaftlerinnen Sarah C. Dingler und Corinna Kröber haben sich mit der Frage beschäftigt, warum trotz Reißverschluss-Prinzip bei der Parteilistenerstellung für Nationalratswahlen der Frauenanteil im österreichischen Nationalrat bei gut einem Drittel stagniert.

Download: Warum sich der Gender Gap durch den Reißverschluss nicht schließen lässt

Read more…

AP 44 | Die Briefe von Kaoru Ogura an Robert Jungk

In „Strahlen aus der Asche“ schildert Robert Jungk die physischen und seelischen Folgen der Atombombenabwürfe auf Hiroshima und Nagasaki.  Jungks wichtigster Zuarbeiter für dieses Buch war Kaoru Ogura. Ein großer Teil der Materialien, die Ogura für Jungk zusammengestellt hatte, war verschollen und erst vor kurzem in der Wohnung von Oguras Witwe aufgetaucht. Wir nahmen dies zum Anlass, ein JBZ-Arbeitspapier darüber zu erstellen. Read more…

AP 43 | Autoritäre Einstellungen in Salzburg

Eine Mixed-Methods Studie zu aktuellen Bedrohungswahrnehmungen und Reaktionsweisen verschiedener sozialer Gruppen

„43 Prozent der Österreicher wünschen sich einen ‚starken Mann‘ an der Staatsspitze“. Immer wieder sorgen ähnliche Schlagzeilen, basierend auf aktuellen Studienergebnissen zu autoritären Einstellungen in Österreich, für Aufsehen.

Download: Autoritäre Einstellungen in Salzburg

Read more…