Wiener Vorlesung

Wiener Vorlesung zur Aktualität des Denkens von Robert Jungk (Foto: JBZ/Holzinger)

Wiener Vorlesung zur Aktualität des Denkens von Robert Jungk (Foto: JBZ/Holzinger)

Gut 120 Interessierte kamen letzten Freitag zur Wiener Vorlesung in die VHS Hiezting, die Robert Jungk  gewidmet war. Unter der Moderation von Hubert Ehalt, der die Wiener Vorlesungen für die Stadt Wien organisiert, diskutierten der Journalist Peter Huemer, Peter Krön vom Vorstand der Robert-Jungk-Stiftung, der Schriftsteller (und Sohn) Peter Stephan Jungk sowie Walter Spielmann, Leiter der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen, über die Aktualität des Denkens des Mitbegründers eines kritischen Wissenschaftsjournalismus und einer kreativen Zukunftsforschung. Neben biografischen Aspekten wurden auch Möglichkeiten einer partizipativen Zukunftsgestaltung etwa durch Zukunftswerkstätten, angesprochen. Mehr: http://www.wien.gv.at/kultur/abteilung/vorlesungen/termine/2014/robert-jungk-14-3.html

Kommentar verfassen