MR 82 / Nach Pegida?

P1050521

In Deutschland, aber auch anderswo in Europa, vermischen sich rechtsextreme, populistische und andere Denkweisen zu einem neuen Gemisch. Antisemitismus und anti-politische Einstellungen spielen dabei eine wichtige Rolle. Jutta Ditfurth beobachtet und analysiert diese Entwicklungen seit langem, sie stellt den daraus entstehenden Bewegungen auch entgegen. Am 21. März gab sie einen Überblick über diese Entwicklungen.

Die Veranstaltung war eine Kooperation zwischen der JBZ, der ARGEkultur, dem Dr.-Karl-Renner-Institut und dem Fachbereich Geschichte der Universität Salzburg. Gefördert wurde sie vom Zukunftsfonds der Republik Österreich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s