Dialogorientierte Kommunikation | Dagmar Baumgartner | 20.5.2015

Der Dialog als Methode für organisierte Gruppenprozesse ist ein bewusst gestalteter Gruppendialog. Durch aktives Zuhören und Offenheit gegenüber anderen Meinungen ermöglicht dieser Prozess jedem einzelnen Teilnehmer sich für neue Sichtweisen zu öffnen. Der Workshop mit Dagmar Baumgartner bietet einen Input zur Methode Dialogic Facilitaton und konkrete Übungen für die eigene Praxis des Arbeitens mit Gruppen.

Fr. 20. Mai 2016 | 14 – 18 Uhr Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen Stadtwerk | Strubergasse 18 | 2. Stock | 5020 Salzburg

Beitrag: € 20,- / 10,- pro Workshop. Die Ermäßigung gilt für Studierende, Geringverdienende , bei Buchung von mind.  3 Modulen bzw. Gruppenbuchung ab 5 TN. MindestteilnehmerInnen-Zahl je nach Workshop zwischen 6 und 12 Personen.

Anmeldung  bis 3 Tage vor dem Workshop, Zahlung beim Workshop. Teilnahme- und Zahlungsbestätigung gibt es vor Ort. Für Mitarbeitende des Salzburger Bildungswerks übernimmt dieses die Kosten.

DagmarBaumgartner_02_1111023b34Mag.a Dagmar Baumgartner arbeitet als selbstständige Trainerin und hat das Unternehmen bePart-Prozess­be­gleitung. Mo­de­ration.Schreibsalon gegründet. Dialogic Facilitation, ein Methodenmix aus dem Dialog nach David Bohm und Martin Buber und Dynamic Facilitation von Jim Rough, setzt sie u. a. in der Organisations- und Teamentwicklung (Co-Workers Council) und im Bereich von BürgerInnen-Beteiligungsprozessen ein. www.bepart.cc

Kommentar verfassen