Neue Wohn- und Lebensformen

manfred_160_04

Im Salzburger Nachhaltigkeitsatlas, den die JBZ gemeinsam mit Partnern umsetzt, werden zukunftsweisende Initiativen aus der Zivilgesellschaft, aus Gemeinden und Unternehmen porträtiert. Einmal im Monat bitten wir eine Gruppe, ihr Projekt in der JBZ vorzustellen. Diesmal geht es um neue Wohn- und Lebensformen.

„Mehr Gemeinnutz, weniger Eigennutz. Mehr erschaffen, weniger konsumieren. Mehr Freiraum, weniger Zwang“ – so lauten die Motive der Salzburger Gruppe „Gut-Überdacht“, die eine gemeinsames Wohnprojekt startet. Das Ziel: Eine Gruppe von ca. 35 Personen, verschiedenen Alters, diverser Berufe und unterschiedlicher Familienstände lebt in einer Art „Minidorf“ solidarisch, ökologisch und demokratisch miteinander.

Manfred Keck von „Gut-Überdacht“ berichtet über die neue Salzburger Initiative sowie über erfolgreiche innovative Wohnprojekte aus Deutschland, die er besucht hat.

Mehr: http://salzburgnachhaltig.org | www.gut-überdacht.at

Mi. 8. Juni 2016 19.00 Ort: Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen Stadtwerk | Strubergasse 18 | 2. St. |5020 Salzburg Freier Eintritt | Beginn: 19 Uhr | Infos: 0662.873206 Moderation: Hans Holzinger, JBZ

Anmeldung: http://salzburgnachhaltig.org/termine/ bzw. telefonisch

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s