MR 91 / Wohin geht Russland?

jbz-mr-91-wydra

Russland hat in den letzten 25 Jahren seit dem Zusammenbruch der Sowjetunion viele Veränderungen durchlebt. Insbesondere seit der Machtübernahme Vladimir Putins im Jahr 2000 erscheint Russland als von außen schwer einschätzbar, zunehmend autokratisch und auf verstärktem Konfrontationskurs mit dem Westen, und damit auch Europa. Wir fragen die Expertin für russische Politik, Doris Wydra, welche großen Entwicklungslinien, aber auch gravierenden Brüche, die russische Politik in den letzten Jahrzehnten durchlaufen hat: Wie hat sich der Regierungsstil verändert? Wie reagiert die russische Bevölkerung? Was sind die Zielsetzungen der russischen Politik heute? Welcher Wandel ist in der Außenpolitik erkennbar?

– JBZ-Montagsrunde: „Wohin geht Russland?“. Impuls: MMag. Dr. Doris Wydra (Universität Salzburg). Montag, 16. Jänner 2017, 19.30 Uhr. Ort: Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen, Strubergasse 18/2, 5020 Salzburg.

Anmeldungen sind hier möglich.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s