MR 103 | Autoritäre Einstellungen in Salzburg

Professor Dr. Wolfgang Aschauer hat sich mit Janine Heinz, die eine Masterarbeit zum Thema verfasst, und gemeinsam mit Studierenden ein Semester lang mit autoritären Einstellungen in Salzburg beschäftigt. In Zusammenarbeit mit der Robert-Jungk-Bibliothek und dem Institut für Grundlagenforschung wurde erforscht, in welchem Ausmaß in Salzburg autoritäre Einstellungen präsent sind und welche Bedrohungswahrnehmungen und Reaktionsweisen in einzelnen gesellschaftlichen Milieus auftreten.

Eine Mixed-Methods Studie (basierend auf einer Repräsentativerhebung im Bundesland Salzburg und vertiefenden qualitativen Interviews) ging den Fragen nach, in welchem Zusammenhang diese Einstellungen existieren und in welchen Gruppen der Bevölkerung diese besonders häufig anzutreffen sind. Die Ergebnisse werden bei der Montagsrunde erstmalig vorgestellt.
Die Montagsrunde ist gefördert von der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung.

Anmeldung

Wann: Montag, 27. November 2017, 19.30 Uhr.
Wo: Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen, Strubergasse 18/2, 5020 Salzburg.

Kommentar verfassen