Stiftung Convivial schreibt erstmals Ivan Illich-Preis aus

Willkommen sind wissenschaftliche, ästhetische, literarische oder persönliche Beiträge, die Ivan Illichs kritische Perspektive aufnehmen und fortführen. Beiträge mit einem Umfang von 20–30 Seiten können posta­lisch: Stiftung Convivial – Stiftungspreis – z. Hd. Anne Zulauf, Blücherstraße 28 in 65195 Wiesbaden und per Mail an: anne.zulauf@convivial.de eingereicht werden. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2018.  Preissumme: 5.000 €  mehr

Marianne Gronemeyer, der Robert-Jungk-Bibliothek seit vielen Jahren verbunden, ist Mitinitiatorin der Stiftung Convivial. Sie erläutert das Motto der Ausschreibung wie folgt:

„Man solle in dieser Welt sein, aber nicht von dieser Welt. Es geht um eine Haltung, eben um die Haltung eines Außenseiters. Das ist die einzige Haltung, die hilfreich ist, um sich davor zu feien, von dem System vereinnahmt zu werden, selbst mit seinen besten Absichten und der edelsten Gesinnung.“

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.