MR 143 | Warum wollen wir uns selbstoptimieren | 2.3.2020

Es ist das Glücksversprechen unserer Zeit: Wir können unsere Persönlichkeit und alle Lebensbereiche unseres Lebens optimieren. Müssen wir das auch? Immer mehr Menschen befürchten, dass sie selbst oder etwas in ihrem Leben nicht gut genug ist, und spüren Druck, sich zu optimieren. Der Vortrag beleuchtet die Rahmenbedingungen, die Praktiken der Selbstoptimierung in unterschiedlichen Bereichen des Alltagslebens heute vorantreiben. Unserem Streben, etwas zu optimieren, wird dabei skeptisch, aber keineswegs nur negativ nachgegangen.

– 143. JBZ-Montagsrunde: „Warum wollen wir uns selbstoptimieren?“ Impuls: Michael Girkinger (Politikwissenschaftler, Salzburg). Montag, 2. März 2020, 19.30 Uhr. Ort: Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen, Strubergasse 18/2, 5020 Salzburg.

Zum Stadtwerk kommt man mit dem O-Bus mit der Linie 2 (Haltestelle Gaswerkgasse oder Roseggerstraße), Linie 4 (Haltestelle Stadtwerk Lehen), Linie 7 (Haltestelle Strubergasse). Die S-Bahn Station Mülln ist nur fünf Gehminuten entfernt.
Anmeldungen sind hier möglich. Bereits eingegangene Anmeldungen sind vermerkt. Der Eintritt ist frei.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.