MR 165 | Lucas Zeise: Das Geld: Eine kritische Erklärung. 21.6.2021

„Das Geld regiert.“ Viele sagen das, aber wenn man nachfragt, was genau gemeint ist, und wie es denn seine Macht ausübt, wird es oft unklar. Wir wollen es genauer wissen. Deswegen haben wir Lucas Zeise eingeladen. Zeise hat Volkswirtschaft studiert und ist Finanzjournalist, er war einerseits einer der Mitbegründer der „Financial Times Deutschland“, schreibt andererseits in der linken Tageszeitung „Junge Welt“.

Besonders interessiert Lucas Zeise die Rolle des Geldkapitals, der Banken, Versicherungen, Hedgefonds und Schattenbanken. Wie kommt es, dass die Gläubiger-Schuldner-Beziehung die politischen Verhältnisse dominiert? Wie kommt es, dass sich die politisch Mächtigen unter dem Druck der Finanzmärkte befinden? Wer reguliert diese oder unterlässt es, sie zu regulieren? Wie funktioniert international die Hackordnung unter den Finanzkapitalisten? Warum dominiert immer noch der Dollar und wird er als dominante Währung abgelöst? Antworten stehen am 21. Juni in der Jungk-Bibliothek zur Diskussion.

– 165. JBZ-Montagsrunde: „Das Geld: Eine kritische Erklärung“ Vortrag: Lucas Zeise (Buchautor und Finanzjournalist). Montag, 21. Juni 2021, 19.30 Uhr. Ort: Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen, Robert-Jungk-Platz 1/Strubergasse 18/2, 5020 Salzburg. Die Veranstaltung wird jedenfalls gestreamt im Zoom-Raum 864 224 5575. 

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.