SCIENCE MEETS FICTION 2021

2021 setzt das Festival SCIENCE MEETS FICTION wieder in vielen Veranstaltungen fiktionale Zukunftsentwürfe und wissenschaftliche Erkenntnisse in Beziehung zueinander. Vom 27. September bis 10. Oktober geht es wieder um das Wechselspiel zwischen technologischen Entwicklungen, gesellschaftlichen Transformationsprozessen und deren Verarbeitung in künstlerischen Beiträgen zu fragen. Wo übertrifft die Gegenwart bei genauem Hinsehen die Zukunftsvisionen der Vergangenheit? Was sind aus heutiger Perspektive wahrscheinliche, was wären wünschenswerte Entwicklungen? Was wird auf absehbare Zeit Fiktion bleiben? Um diesen Fragen nachzugehen, gibt es Kinofilme, Ausstellungen sowie gesellschaftskritische und technologiebezogene Vorträge. „It’s the end of the world as we know it“ lautet das diesjährige Motto.

Seit 2018 wird das Festival jede Jahr im Herbst im Auftrag der Wissensstadt Salzburg und durch die Unterstützung zahlreicher Institutionen durchgeführt. Auch dabei – und zugleich für Konzeption und Organisation verantwortlich – sind die Forschungsgruppe Innovation und Gesellschaft der FH Salzburg und die Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen.

Unter www.sciencemeetsfiction.org gibt es mehr Infos und alle Programminhalte.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.