„Das Leben im Jahr 2019“ | Robert Jungk bei ars electronica 1984

„In 35 Jahren, also im Jahre 2019, werden die heuer, 1984, Geborenen in der Mitte Ihres Lebens stehen. Wie werden sie leben? Was werden ihre Lebensziele, was ihre Lebensbedingungen sein? Wie werden sie denken, wohnen, arbeiten, ihre Freizeit gestalten?“ Mit dieser Thematik befassten sich anlässlich des Interdisziplinären Symposions „Die Zukunft Österreichs – Das Leben im Jahr 2019“ nahmhafte Persönlichkeiten bei der ars electronica Linz. Robert Jungks einleitende Sätze zu seinem Referat sind aktueller denn je: „Wenn wir über die Zukunft sprechen, dann dürfen wir die Machtfrage nicht ausblenden.“ Hier der Vortrag zum Ansehen.

„Segelboot- statt Tankerwirtschaft“ | Wirtschaftspublizist Wolfgang Kessler bei JBZ-Zukunftsbuch

In seinem Buch „Die Kunst, den Kapitalismus zu verändern“ macht der Ökonom und Wirtschaftspublizist Wolfgang Kessler fünf konkrete Vorschläge für ein anderes Wirtschaften. Seine Überzeugung: Die Wirtschaft braucht eine neue Ethik und andere Rahmenbedingungen. Wolfgang Kessler war zwanzig Jahre Chefredakteur des Publik-Forum. Am  22. 7. 2019 hielt er einen spannenden Vortrag in der 50. Ausgabe von JBZ-Zukunftsbuch. Hier ein Bericht über die gut besuchte Veranstaltung in Kooperation mit der Leserinitiative Publik-Forum und Südwind Salzburg. Das Interesse war groß, der Saal bis auf den letzten Platz besetzt.

Read more…
Science meets Fiction in Salzburg

Science meets Fiction

Vom 23. September bis 4. Oktober findet dieses Jahr wieder das Festival SCIENCE MEETS FICTION in Salzburg statt. Die JBZ ist erneut als Mitorganisator aktiv und auch mit einer eigenen Montagsrunde dabei. Plätze sind schnell weg, eine Reservierung lohnt. Zum Programm geht es hier.