40 / Utopie und Zukunftsforschung

P1010166

Im Jahr 2013 jährt sich der Geburtstag des Aktivisten, Journalisten und Zukunftsforschers Robert Jungk zum 100. Mal. Aus diesem Grund haben wir ReferentInnen gesucht und gefunden, die sich in den Montagsrunden jeweils mit einem Zukunftsthema beschäftigen werden.

Den Anfang macht der Politikwissenschaftler Günther Sandner von der Universität Wien. Er unternimmt einen kurzen Streifzug durch die Geschichte der Utopien und stellt mit Blick auf den „skeptischen Utopisten“ Otto

Neurath die Frage: Welche Bedeutung können Utopien heute für die „Erforschung“ und Gestaltung der Zukunft haben?

– Montag, dem 14. Jänner, 19.30 Uhr: 40. JBZ Montagsrunde: „Utopie und Zukunftsforschung.“ Impuls und Gespräch: Günther Sandner (Universität Wien). Ort: Robert-Jungk-Bibliothek, Robert-Jungk-Platz 1/Imbergstr. 2.

Was wurde diskutiert? Das Skript ist über die Facebook-Gruppe der JBZ abrufbar: Facebook / „Robert-Jungk-Bibliothek JBZ Gruppe“

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s