Solarpionier zu Gast in der JBZ

Roland Mösl stellte in der Reihe JBZ-Zukunftsbuch seine Publikation

Der Salzburger Solarpionier Roland Mösl legte in einem beeindruckenden Vortrag, den er im Rahmen der Reihe Zukunftsbuch am 7. Mai 2015 in der Robert-Jungk-Bibliothek gehalten hat, die Zukunftsmöglichkeiten der Solarenergie dar. Während die fossilen Energieträger bei steigender Nachfrage teurer werden, würden die Solartechnologien bei höherer Marktnachfrage immer günstiger, so seine zentrale These, die auch von zahlreichen SolarexpertInnen im Zuhörerkreis bestätigt wurde. Wir danken Roland Mösl für die Zur Verfügung-Stellung der Vortragsfolien.

Roland Mösl: Calculation Error. € 24,90

Roland Mösl ist Gründer von Planetary Engineering Group Earth, der Internetplattform PEGE. Darin informiert er seit 1991 über neue Konzepte und Erfindungen, um die Menschheit ins Zeitalter der Sonnenenergie zu führen. 1993 wurde sein GEMINI-Plusenergiehaus-Konzept auf der EUREKA ausgezeichnet. Das Europaparlament in Brüssel verlieh ihm für seine Verdienste um die Förderung von Solarenergie den europäischen Verdienstorden, die Eurosolar den Österreichischen Solarpreis in der Kategorie Medien. 2011 wurde Mösls Arbeit mit dem philippinischen Guzi-Peace-Price ausgezeichnet.

Schon zweimal wurde der Solarpionier zu internationalen Wirtschafts-Tagungen in China eingeladen. In Salzburg ist er u. a. durch seine Promotion von E-Mopeds bekannt geworden.

Mösls Buch „Calculation Error“ ist eine Art Arbeitstagebuch, in dem Solartechnologien ebenso beschrieben werden wie Vorschläge an die Politik. Wir gaben dem Querdenker die Möglichkeit, seine Ideen zur Diskussion zu stellen.

Mehr: www.pege.org

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s