MR 74 / Sexarbeit in Österreich

P1040923

Helga Amesberger hat die erste Studie zur Situation in der Sexarbeit in Österreich vorgelegt. In 85 qualitativen Interviews hat sie die Arbeitsbedingungen, die Migrationszusammenhänge und die Wege in die Sexarbeit erforscht. In der JBZ-Montagsrunde stellte sie die Ergebnisse ihrer Studie vor und reflektierte über den politischen Umgang mit Sexarbeit in Österreich – auch im Vergleich zu anderen Staaten.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s