Vortrag der Robert-Jungk-Stipendiatin

P1050308Was ist Design Thinking? Wie kann die Methode in der Zukunftsforschung sowie in Partizipationsprozessen eingesetzt werden? Und was haben Design Thinking und Zukunftswerkstätten gemeinsam und wo unterscheiden sie sich? Diesen Fragen ging Friederike Korte vom IZT Berlin in ihrem gestrigen Bericht über ihre Arbeit im Rahmen des Robert-Jungk-Stipendiums ein. Ausgangspunkt war ein Workshop, den Korte am 4. Dezember 2015 in der JBZ-MethodenAkademie mit an neuen Verkehrslösungen für Salzburg Interessierten durchgeführt hat. Einen Bildbericht dazu und die Workshop-Dokumentation gibt es auf der Homepage der JBZ-MethodenAkademie. Das Robert-Jungk-Stipendium wird jährlich von der Stadt Salzburg vergeben.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s