Ausgabe 4/2017 von Pro Zukunft erschienen

Mit „Das Zeitalter des Zorns“ von Pankay Mishra leitet Alfred Auer die aktuelle Ausgabe von Pro Zukunft ein. An die 30 neue Bücher werden darin vorgestellt. Es geht um Deutschland vor der Wahl, um Bürgerbeteiligung, unsere imperiale Lebensweise, eine faire Globalisierung, berechnende Affekte, eine neue Theorie der Versammlung und anderes mehr. Wie immer eine Einladung, sich rasch und kompakt über Zukunftsthemen zu informieren. Erscheinungsdatum: 5. September 2017

Editorial & Inhaltsverzeichnis | Zur Abo-Bestellung | Bestellung dieses Heftes

Hier einige der vorgestellten Bücher: „Nachdenken über Deutschland“ von den AutorInnen des Blog nachdenkseiten.de, der Sammelband „Bürger und Beteiligung in der Demokratie“, Jean Zieglers „Der Schmale Grat der Hoffnung“, Christian Felbers „Ethischer Welthandel“, „Imperiale Lebensweise“ von Ulrich Brand und Markus Wissen, „Was auf dem Spiel steht“ von Philipp Blom, „Geschmack“ von Tom Vanderbelt, „Die Rache des Analogen“ von David Sax sowie Judith Butlers „Anmerkungen zu einer performativen Theorie der Versammlung“.

Kommentar verfassen