MR 113 | 1968 in Salzburg: War da was?

Der Salzburger Historiker erzählt über ein aufregendes Jahr der Studentenunruhen in Europa und was sich damals und in der Folge in Salzburg zutrug.

Anmeldungen sind ab sofort möglich. Der Eintritt ist frei.

– 113. JBZ-Montagsrunde: „1968 in Salzburg: War da was?“ Impuls und Diskussion: Ewald Hiebl, Historiker an der Universität Salzburg. Montag, 28. Mai 2018, 19.30 Uhr. Ort: Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen, Strubergasse 18/2, 5020 Salzburg.
Zum Stadtwerk kommt man mit dem O-Bus mit der Linie 2 (Haltestelle Gaswerkgasse oder Roseggerstraße), Linie 8 (Haltestelle Stadtwerk Lehen), Linie 7 (Haltestelle Strubergasse). Die S-Bahn Station Mülln ist nur fünf Gehminuten entfernt. Die Parkplätze am Areal im Freien sind zur Zeit nicht zugänglich. Überdachte Fahrradabstellplätze sind vorhanden.

1 Comment

  1. […] 28.5. – Salzburg: 113. JBZ-Montagsrunde: „1968 in Salzburg: War da was?“ Impuls und Diskussion: Ewald Hiebl, Historiker an der Universität Salzburg. https://jungk-bibliothek.org/2018/05/02/mr-113-1968-in-salzburg-war-da-was/ […]

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.