Volles Haus bei Stephan Schulmeister in der Reihe JBZ-Zukunftsbuch

Bis auf den letzten Platz gefüllt war die JBZ beim Vortrag von Stephan Schulmeister zu seinem Buch „Der Weg zur Prosperität“.  Eine Audiomitschnitt zum Vortrag ist in Arbeit. Hier Links zu einem Gespräch des Ökonomen mit Stefan Wally auf FS1, einem Gespräch mit Peter Huemer sowie zur proZukunft-Buchbesprechung.

Stephan Schulmeister versteht es, wirtschaftspolitische Zusammenhänge anschaulich zu erklären. Dies bewies er einmal mehr in seinem exzellenten Vortrag in der Robert-Jungk-Bibliothek. Es ging um die Mythen von den freien Finanzmärkten, die Auswirkungen von Finanzspekulationen auf die Realwirtschaft sowie die Fehlentwicklungen durch eine zu simplen Sparpolitik. Der langjährige Mitarbeiter des Österreichischen Wirtschaftsforschungsinstitut, der sich mit seinen Untersuchungen zu den Finanzmärkten einen Namen gemacht hat, warnte im Vortrag von neuen Blasenbildungen und einem erneuten Finanzcrash – auch wenn er sich auf kein Datum festlegen wollte! Erst nach dem nächsten Crash würden tatsächlich Lehren gezogen und die Finanzmärkte wieder eingehegt, so Schulmeisters These, der im zweiten teil des Vortrags auch Vorschläge für eine europäische Wirtschaftsoffensive in den Bereichen Ökologie und Digitalisierung vorschlug.

Das Buch „Der Weg zur Prosperität“ ist im Salzburger Ecowin-Verlag erschienen und im Buchhandel erhältlich. Wir danken Stephan Schulmeister für den informativen Abend und der Universität Salzburg für die Kooperation.

Bericht und Moderation: Hans Holzinger, Fotos: Reinhard Geiger, Videointerview: Stephan Wally

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.