AUSGEBUCHT |MR 133 | Eine Zukunft in den heißen Städten?| 12.8.2019

Die Klimakrise ist kein Zukunftsszenario mehr. Die Herausforderungen, vor denen wir aktuell stehen, erfordern eine mutige und klimaorientierte Gestaltung des Straßenraums. Diese Vision kann nur dann rasch umgesetzt werden, wenn unterschiedliche Fachgebiete an einem Strang ziehen. Jetzt müssen wir beginnen, z.B. die Städte so zu gestalten, dass sie den klimatischen Herausforderungen der Zukunft gerecht werden können.

Eine Zukunft in den heißen Städten? Welche Strategien zur Anpassung an den Klimawandel im Straßenraum gibt es? Folgende Referenten stellen sich bei der Montagsrunde diesen Fragen: Daniel Zimmermann / Oliver Gachowetz (Partner „3:0 Landschaftsarchitektur“ ), Simon Tschannett (Partner von „Weatherpark“ Stadtklimatologie und Windforschung) und Michael Szeiler (Partner von con.sens Mobilitätsdesign).

– 133. JBZ-Montagsrunde: „Eine Zukunft in den heißen Städten? Strategien zur Anpassung an den Klimawandel im Straßenraum.“ Impulse: Daniel Zimmermann, Oliver Gachowetz, Simon Tschannett, Michael Szeiler. Montag, 12. August 2019, 19.30 Uhr. Ort: Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen, Strubergasse 18/2, 5020 Salzburg.

Die Montagsrunde ist leider ausgebucht.

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.