Was unsere Demokratie jetzt braucht | Podiumsgespräch unter JBZ-Mitwirkung | 20.2.

attac Flachgau und kunstbox Seekirchen laden zu einer Podiumsdiskussion mit: MagaAlexandra Strickner (WU Wirtschaftsuniversität Wien | Institute for Multi-Level Governance and Development), Landagsabgeordneter Josef Scheinast (Sprecher der Grünen Wirtschaft), Bürgermeisterin Tanja Kreer (SPÖ/Straßwalchen), Bürgermeister Adi Rieger (ÖVP/Neumarkt), Mag. Hans Holzinger(Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Robert Jungk Bibliothek), Moderation: Willi Tschernutter. Do. 20.2.2020, 19 Uhr im Emailwerk Seekirchen. Anmeldung: www.kunstbox.at | Zur Vertiefung die Demokratiebroschüre von attac ua

Weltweit geraten Demokratien unter Druck. Die großen Umwälzungen unserer Zeit verunsichern viele Menschen. Populistische und autoritäre Kräfte unterschiedlicher Herkunft sehen ihre Stunde gekommen. Und wie sieht es bei uns aus? Sind wir tatsächlich die viel zitierte Insel der Seligen? Geht es wirklich allen Menschen gut in Österreich? Wenn ja, warum ist dann die Arbeit der vielen Initiativen und NGOs hierzulande so unentbehrlich?

Zum Auftakt gibt uns Alexandra Strickner von Attac Österreich einen kurzen Einblick in die Vielfalt der zivilgesellschaftlichen Initiativen und Bewegungen. Was motiviert zigtausende Menschen in Österreich, sich ehrenamtlich zu engagieren?

Anschließend diskutieren die Podiumsgäste und das Publikum die Frage, wie gefährdet unsere Demokratie tatsächlich ist: Wo werden demokratische Lösungen erschwert und die Mitsprachemöglichkeiten für Bürger*innen eingeschränkt? Und was können wir alle dafür tun, dass unsere Demokratie lebendig bleibt?

1 Comment

  1. Kurt Egger

    Hallo Hans, bitte die Namen der Podiumsteilnehmer in der Ankündigung jetzt richtig stellen,… und findet macn deinen feinen Nach-Bericht auch wo?

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.