Radio Bob | Informationen aus der JBZ von Reinhard Geiger

Der Sendungsname Radio Bob ist eine Referenz an Robert Jungk, einen der Erfinder der Zukunftsforschung und Väter der Anti-AKW-Bewegung. Der Ehrenbürger der Stadt Salzburg und Träger eines Alternativen Nobelpreises, wurde von Verwandten, FreundInnen und Kollegen einfach „Bob“ genannt.

Radio Bob läuft seit 26. September jeden 2., 4. (und ggf 5.) Mittwoch im Monat um 17:00 Uhr für eine halbe Stunde auf der Radiofabrik, dem Freien Radio in Salzburg. 
Zu hören auf UKW 107,5 bzw 97,3 in Stadt & Land Salzburg, im Kabel und im Internet zur Sendezeit als Livestream. Sowie jederzeit zum Nachhören.

Der ehemalige Kandidat für das Amt des Bundespräsidenten und führende Kopf der Zivilgesellschaft war davon überzeugt, unser aller Zukunft ist nicht vorherbestimmt! Menschen müssen sie mitgestalten und können das – wenn sie solidarisch handeln, sich einmischen. „Betroffene zu Beteiligten machen“ war ihm wichtigstes Anliegen.

Wir berichten aus der Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsforschung (JBZ) im Salzburger Stadtwerk in Lehen. Diese versteht sich als Einrichtung einer kritischen und kreativen Zukunftsforschung. Ihr Auftrag gemäß Stiftungserklärung: „mögliche, wahrscheinliche, gewünschte oder unerwünschte Zukünfte“ in den Blick zu nehmen und der interessierten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Die JBZ versteht sich als Informationszentrale für Fragen und Probleme, welche die Zukunft betreffen. Ihr Ziel sind die Sammlung und die Vermittlung zukunftsrelevanter Informationen an eine möglichst breite Öffentlichkeit, die Förderung interdisziplinären und zukunftsoffenen Denkens und das Schaffen von Begegnungsmöglichkeiten. Sie will die Bühne für die interessantesten Debatten in Salzburg bieten und versteht sich als Ort des kritischen Zukunftsdiskurses, der Bildung, der Begegnung und des Austauschs zur Förderung vielfältiger Zukünfte. Als Einrichtung in der Tradition Robert Jungks steht sie für die Fähigkeit, Wissen und Themen unvoreingenommen und kritisch aufzugreifen.

In diesem Sinn versucht Radio Bob (s)einen Beitrag zur Unterstützung und Weiterentwicklung der Zivilgesellschaft.

Kontakt: reinhard.geiger@jungk-bibliothek.org