19 / Wie geht es weiter in der arabischen Welt?

Dr. Edgar Göll war von 2007 bis 2009 Berater und Senior Researcher am Centre for Future Studies des Cabinet Information and Decision Support Centers in Kairo. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Instituts für Zukunftsstudien und Technologiebewertung Berlin und zur Zeit Dank eines Robert-Jungk-Stipendiums der Stadt in Salzburg. Dr. Jan Völkel bekleidet seit 2008 das Amt des „Regionalkoordinators Nordafrika/Nahost“ beim Bertelsmann Transformation Index. Zuletzt unterrichtete er für zwei Monate „European Studies“ an der Universität Duhok im Nordirak. Er studierte Wissenschaftlichen Politik, Volkswirtschaft und Islamwissenschaft in Freiburg, Basel und Kairo und ist heute Politikwissenschafter an der Universität Salzburg. Göll und Völkel werden folgende Fragen aufgreifen: War der revolutionäre Umbruch in der arabischen Welt vorhersehbar? Welche gesellschaftlichen Tendenzen gibt es? Wie könnten die Transformationen vor sich gehen?

– Dienstag, 8. März, 19.30 Uhr: „Wie geht es weiter in Ägypten und der arabischen Welt?“ Impulse: Edgar Göll und Jan Völkel. Ort: Robert-Jungk-Bibliothek, Robert-Jungk-Platz 1/Imbergstr. 2, 5020 Salzburg.

Was wurde diskutiert? Inhalte für Mitglieder der JBZ-Facebook-Gruppe hier (bei Facebook einsteigen bei der JBZ-Gruppe anmelden).

Kommentar verfassen