Ihre Meinung (5) / Es wird mehr religiöse Vielfalt geben.

Der Anteil der Katholiken inder Salzburger Bevölkerung wird weiter abnehmen. In der Stadt Salzburg haben wir schon jetzt die niedrige Marke von 50 Prozent Katholiken erreicht. Bis 2030 wird es auch in den Bezirken stark in diese Richtung gehen. Die Ursachen sind zweierlei. Einerseits haben sich in den vergangenen Jahrzehnten immer mehr Salzburger von der Katholischen Kirche abgewendet (1951 waren es noch 89 Prozent Katholiken, 2001 nur noch 74 Prozent). Migration aus der Türkei, dem ehemaligen Jugoslawien und Deutschland brachte mehr Muslime, Orthodoxe Christen und Protestanten ins Land. Unter den jüngeren Salzburgerinnen und Salzburg geht der Anteil der Katholiken schneller zurück als in der Gesamtbevölkerung. Rücken diese Kohorten nach, reduziert sich der Anteil der Katholiken.

Comments: 0 Posted by: Kategorien: JBZ

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s