AP 19 / Jungk would appreciate the joke

Robert Jungks Wahrnehmung seitens der amerikanischen Öffentlichkeit beginnt in den ausgehenden 50er-Jahren. Jungk war zum damaligen Zeitpunkt amerikanischer Staatsbürger und lebte zusammen mit seiner Frau Ruth seit 1948 in den Vereinigten Staaten, tätig als Korrespondent für verschiedene deutschsprachige Zeitungen.

Michael Vereno und Blake Giragos gehen in diesem Paper der Rezeption von Robert Jungk in den USA nach. Das Paper ist hier zu lesen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s