Kunst der Partizipation – Internationale Tagung in Salzburg

Bühne10_1a

Die Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen Salzburg veranstaltete in Zusammenarbeit mit Zukunftswerkstätten Verein Köln, der Stadt Salzburg, ÖGUT Wien, St. Virgil Salzburg und vielen mehr den großen Partizipationstag im Sinne Robert Jungks, der heuer seinen 100. Geburtstag gefeiert hätte. Im Rahmen der internationalen Tagung der Zukunftswerkstätten-ModeratorInnen, die diesmal in Salzburg – vorbereitet voneinem länderübegreifenden Team mit Walter Spielmann von der Robert-Jungk-Stiftung – wurde ein Tag öffentlichen Partizipationsbühnen in der Stadt Salzburg gewidmet.

Das Programm dazu war vielfältig und höchst interessant – ging es doch schließlich darum, wie man Menschen in Salzburg zur Teilnahme motivieren, in Entscheidungen einbinden kann und sie ihr Leben aktiv gestalten!

Am Samstag, den 4. Mai 2013, gab es 10 verschiedene Partizipationsbühnen, an denen mit erfahrenen ModeratorInnen gearbeitet wurde: zur Zukunft des Tourismus, zum Gelingen des Zusammenlebens von Jung und Alt, zur Gestaltung eines Spielplatzes mit den Kindern selbst oder zur Frage des Bettelverbots und, warum sich Menschen nicht engagieren. Am Abend wurden

Die ergebnisse der Partizipationsbühnen werden in einem der nächsten JBZ-Arbeitspapiere dokumentiert.

Mehr: http://www.zwnetz.de/pages/ausbl-jt.html?#Anchor-Treffen13

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s