Soziale Fantasie zulassen

20160928_183734

Der Innsbrucker Filmemacher Andi Haller präsentierte am 28. September seinen neuen Fim „Zero Crash“ in Salzburg.

In dem Film geht es um die Vision, dass Außerirdische aus Mitleid mit den Menschen alle Guthaben- und Schuldkonten auf der Welt auf Null setzen.

Im Anschluß an die Diskussion diskutierten die Ökonomin Michaela Schmidt, der Armutsexperte Stefan Bogner (beide Arbeiterkammer), sowie Stefan Wally von der Robert-Jungk-Bibliothek mit dem Regisseur. Für Wally ist der Film Anstoß, dass wir uns wieder trauen müssen, alternative Welten zu denken. Zukunftsbilder sollen nicht allein aus technischen Fantasien entstehen, sondern sie sollen auch zeigen, wie anders gelebt werden könnte.

Der Film ist noch in ausgewählten Kinos zu sehen.