MR 98 | Religiosität in Salzburg. Das „Religiöse“ als Teil gesellschaftlicher und politischer Identitätsdiskurse des 21. Jahrhunderts.

Das „Religiöse“ als Teil der öffentlichen Debatte nahm der Salzburger Wissenschaftler und Studienautor Andreas G. Weiß unter die Lupe.  Welche Haltung gegenüber dem Religiösen kann in Salzburg festgestellt werden? Welche Notwendigkeit besteht, das Religiöse zur Sprache kommen zu lassen?Auch aktuelle Zahlen einer Erhebung zu dem Thema können bei der Montagsrunde vorgestellt werden, da für die Studie 420 Salzburgerinnen und Salzburger nach ihrer Meinung zur Entwicklung von Religion und Glauben befragt wurden.

Wann: Montag, 12. Juni 2017, 19.30 Uhr.
Wo: Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen, Strubergasse 18/2, 5020 Salzburg

Anmeldung

Kommentar verfassen