Mit Hans-Joachim Ziesing haben wir einen Experten zu Gast, der wie kaum ein anderer langjährige und intensive Erfahrungen mit der Energiewende hat. 1983 promovierte er an der Technischen Universität Berlin zum Dr. rer.oec mit einem Thema zur ökonomischen Bewertung Erneuerbarer Energien. In seiner wissenschaftlichen Laufbahn hat Dr. Hans-Joachim Ziesing eine Vielzahl von Studien mit einem weiten Themenspektrum durchgeführt. Dies reflektiert auch seine spezifischen Interessen:
energiewirtschaftliche Analysen, Prognosen und Szenarien, Ökonomie von Energiesystemen, insbesondere von Erneuerbaren Energien und Kraft-Wärme-Kopplungssystemen, Interdependenzen zwischen Energie und Umwelt, Analysen der umweltrelevanten Auswirkungen unterschiedlicher Energiestrategien, strategische Empfehlungen zur Energie- und Umweltpolitik, Klimaschutzpolitik und Emissionshandel.

Zuletzt war Dr. Ziesing stark engagiert an grundlegenden Studien zum Nationalen Allokationsplan Deutschlands für die Perioden 2005-2007 sowie 2008-2012. Seit 1994 ist er Geschäftsführer der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen e.V., die verantwortlich ist für die Erarbeitung der Energiebilanzen für die Bundesrepublik Deutschland. Dr. Hans-Joachim Ziesing ist Mitglied der im Oktober 2011 gegründeten Kommission aus Energieexperten, welche den Monitoring-Prozess „Energie der Zukunft“ begleitet.Seit 2005 ist er Delegierter in der Beratenden Kommission für den industriellen Wandel (CCMI) im Europäischen Wirtschafts- und Sozialausschuss.

Bei uns in der Jungk-Bibliothek wirft er einmal mehr einen Blick nach vorne: Welche Perspektiven sieht er für die Energiewende. Wo lauern Gefahren, wo eröffnen sich Chancen.
Wann: Montag, 3. Juli 2017, 19.30 Uhr.
Wo: Robert-Jungk-Bibliothek für Zukunftsfragen, Strubergasse 18/2, 5020 Salzburg

Anmeldung

Kommentar verfassen