Großes Interesse an Tagung mit ifz zu „Arbeitswelt 50+“

Auf großes Interesse stieß die vom ifz Salzburg in und mit der JBZ durchgeführten Tagung „Arbeitswelt 50+“, die am 3. Oktober stattfand. Referiert und diskutiert wurden Ergebnisse eines vom ifz mit einem europäischen Forschungsverband durchgeführtes Projekt „RE-INVEST“, in dem die Wünsche und Bedürfnisse älterer Erwerbspersonen bzw. Arbeitsloser erhoben wurden. Das Besondere daran: es wurde nicht über, sondern mit den Betroffenen geforscht. Ganz im Sinne von Robert Jungk! Mehr gibt es beim ifz. Hier ein paar Fotos.

Präsentation des Projekts durch das Forschungsteam. V.l.n.r.: Elisabeth Buchner (ifz), Karin Owsanecki, Dr. Ortrud Leßmann ()wiss. Leitung), Helmut Moser

Abschlussdiskussion mit Michaela Ziegler (Teilnehmerin am Forschungsprojekt), Karl Immervoll (Betriebsseelsorge Oberes Waldviertel), Cornelia Schmidjell (AK Salzburg), Siegfried Steinlechner (AMS Salzburg). Moderation: Helmut P. Gaisbauer (ifz)

Über vierzig Teilnehmende aus sozialökonomischen Betrieben, Beratungseinrichtungen u.a. mehr, die in Workshops Fragen der Integration von älteren Erwerbspersonen in den Arbeitsmarkt diskutierten. Wertschätzung und Potenzialentfaltung waren dabei wichtige Stichworte. Im Bild: Betriebsseelsorger Karl Immervoll.

Kommentar verfassen