MR 103 | Autoritäre Einstellungen im Land Salzburg

Die 103. Montagsrunde am 27.11. widmete sich autoritären Einstellungen im Land Salzburg. Prof. Dr. Wolfgang Aschauer und Janine Heinz gingen im Rahmen einer Mixed-Methods Studie (basierend auf einer Repräsentativerhebung im Bundesland Salzburg und vertiefenden qualitativen Interviews) der Frage nach in welchem Zusammenhang diese Einstellungen existieren und in welchen Gruppen der Bevölkerung diese besonders häufig anzutreffen sind. Die Ergebnisse wurden bei dieser sehr gut besuchten JBZ-Montagsrunde erstmalig vorgestellt, veröffentlicht werden sie noch dieses Jahr in Form eines JBZ-Arbeitspapieres vorliegen.

 Diese Montagsrunde wurde gefördert von der Österreichischen Gesellschaft für Politische Bildung.

Kommentar verfassen

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.